Inhaltsverzeichnis

Muslimische Übergriffe auf das Krankenhauspersonal

Der deutsch-französische Sender Arte brachte einen Beitrag über die Schwierigkeiten in einem französischen Krankenhaus: Immer wieder kam es zu Tätlichkeiten seitens Muslimen gegenüber Hebammen, Pflegepersonal und Ärzten. Erst eine “Null-Toleranz-Strategie” half, die Rate zu senken. Heute liege sie bei zwei im Monat. Die Krankenhausleitung ist überzeugt, ohne die Strategie läge sie höher.

Natürlich läge sie höher.

Dass das keine ausschließlichen Sorgen in Frankreich sind, ist hinlänglich bekannt: Übergriffe auf Pflegepersonal, Rettungssanitäter, Polizei und Feuerwehr sind auch in Deutschland keine Seltenheit.  Der Unterschied liegt in der Strategie – in Deutschland wird “deeskaliert”. Weshalb bei uns die Rate an Übergriffen  auch nicht sinkt, sondern steigt.

[Dank an Felix für den Hinweis]

4 Kommentare zu „Muslimische Übergriffe auf das Krankenhauspersonal“

  • Wahr-Sager:

    Der Unterschied liegt in der Strategie – in Deutschland wird “deeskaliert”.

    Und wer hats erfunden?

  • Anna Luehse:

    Ich bin mir sehr sicher, würde in unseren öffentlichen Gebäuden, in Schulen, Kindergärten und Krankenhäuser der jeweilige Hausherr hart durchgreifen und jedwede Beleidigung des Personals unterbinden, hörte der Spuk sehr schnell auf.
    In diesen Tagen erzählte mir eine Lehrerin (unterrichtet Mathe 7. Klasse Realschule), daß sie den Vater eines Bereicherers einbestellt hat, weil der Junge weder Hausaufgaben macht, noch immer alle Bücher etc. dabei hat.

    Die Antwort war: sie sagen so, mein Sohn sagt anders, ich glaube meinem Sohn. Mein Sohn muß sich überhaupt nicht von einer Schlampe wie ihnen unterrichten lassen.

    Da weder das Kollegium noch die Schulleitung gegen solche Dinge vorgehen, werden sich Beschwerden zu Lasten der Lehrer verstärken.

  • Merkwürdiges U-Boot:

    Vor ein paar Tagen erfahren: Ein Bekannter arbeitet bei der ARGE und wurde mit Säure angegriffen.

  • […] 03/02/2009: Muslimische Übergriffe auf das Krankenhauspersonal […]

Kommentieren