Inhaltsverzeichnis

Alles was Links ist

“Linksextremismus wird im öffentlichen Diskurs fast gar nicht wahrgenommen und die mediale Öffentlichkeit, aber auch die Forschung konzentriert sich überwiegend auf den Rechtsextremismus.”

Was hier so locker  die ideologisch motivierte Linksverharmlosung in Forschung und Presse  konstatiert, ist eine Studie der KAS. Nebenbei informiert uns dann der TaSp, was außerhalb einer wohlfeilen Publikation Realität in D. ist: Die Hoteliers und Wirte in Berlin werden “parteienübergreifend aufgefordert”, den 270 Delegierten der NPD weder Essen und Trinken zu verkaufen, noch Zimmer zu vermieten.  Hintergrund ist der Parteitag der NPD, den die Kommunalpolitiker des  Berliner Bezirk Reinickendorf verbieten lassen wollten und damit vor Gericht scheiterten.

Nun wird also die “Zivilgesellschaft” in Marsch gesetzt: Die gleiche Melange aus Gewerkschaften, linken Parteien und Linksextremisten mit der gleichen Vorgehensweise, wie man sie aus unzähligen anderen Szenarien gleichen Zuschnitts kennt. Zuletzt zu “bewundern” in Köln. Gleichzeitig sind Mitglieder der umgetauften SED-Partei, die selbst in Teilen als verfassungsfeindlich eingestuft wird, gern gesehene Gäste in wirklich jeder Talkshow.

Das ist der Ist-Zustand – und mit dieser  Feststellung verabschieden wir von DK uns in die wohlverdiente Osterpause.

9 Kommentare zu „Alles was Links ist“

  • Anna Luehse:

    Euch allen vom Team schöne Tage
    wünscht Anna Luehse

  • Wahr-Sager:

    Ich wünsche euch auch schöne Tage und freue mich, dass es diesen wunderbaren Blog gibt.

  • virOblationis:

    Gute Erholung!

  • sowai:

    Schöne und erholsame Osterpause und -tage wünsche auch ich dem DK-Team.

  • Danke, euch auch. :-)

    Ich bin allerdings zu Hause und schaue auch immer mal wieder auf das Blog.

  • AvK:

    Eben gelesen. Auch von meiner Seite gute Erholung und ein schönes Osterfest.

  • Mingana:

    Entspannt Euch ein wenig bei dem herrlichen Osterwetter, verdient ist es allewohl!

  • frank:

    Ich wünsche euch ebenfalls einen erholsamen Osterurlaub. Vielleicht hat sich der Ist-Zustand der BRD dann etwas verbessert. Man wird ja noch hoffen dürfen.

  • Wahr-Sager:

    Verdi ruft zum Boykott von Amazon auf

    REGENSBURG. Der Oberpfälzer Landesverband der Gewerkschaft Verdi hat zu einem Boykott des Online-Versandhandels „Amazon“ aufgefordert. Hintergrund ist die Tatsache, daß Deutschlands größter Bücherversand auch Titel aus dem NPD-Verlag Deutsche Stimme anbietet. …

Kommentieren