Inhaltsverzeichnis

Ab 2008 wird zurückgeschlagen

Die neue Extremismus-Studie wurde gestern vorgestellt und erzeugte das sattsam bekannte Muster . Die Kommentare auf Welt, auf die mich Forist Avk hinwies, habe ich nicht gelesen [mea culpa] – aber ich habe mir die – dem WeltArtikel beigefügten – Grafiken in Ruhe angesehen.

Gesunken – und das zeigt die Grafik  li. oben deutlich – sind sowohl “fremdenfeindliche Gewalttaten” [414 in 2007/395 in 2008] als auch  “Antisemitische Gewalttaten” [59 in 2007/44 in 2008]. Was hingegen gestiegen ist, sind die “Gewalttaten gegen Links”: Von 294 in 2007 auf 358 in 2008 = + 64

Und das ist auch fast exakt die Zahl,  um die die Statistik sich erhöht hat: Vor 980 in 2007 auf 1.042 in 2008 = + 62

Auf den Punkt: Die höhere Anzahl der Gewaltaten resultiert ausschließlich daraus, dass Rechte vermehrt Linke angreifen. Vergleicht man die früheren Zahlen von Linken [Grafik re. oben], die Rechte angriffen, bleibt die Schlussfolgerung: Ab 2008 wird zurückgeschlagen.

15 Kommentare zu „Ab 2008 wird zurückgeschlagen“

  • Sir Toby:

    Müßte die Überschrift nicht eigentlich lauten “Seit 2008 wird zurückgeschlagen” ? Zum Inhalt: Wer lange genug herausfordert, bekommt irgendwann auch eine Antwort!

  • @Sir Toby

    “Seit” wäre korrekter gewesen aber “ab” ist im Sinne der Aussage, denke ich, auch vertretbar. Mir ging es eher darum aufzuzeigen, wie Medien arbeiten [reißerische Überschrift+Fakten in Grafiken und Artikel] und wie gut das deshalb gelingt, weil viele Foristen bei WeltOnline [aber auch Spiegel u.ä.] in einer Form freiwilligen Analphabetismus nur die Überschrift lesen und dementsprechend kommentieren.

    Ich habe mir die Kommentare auf Welt durchgelesen – und nur einem einzigen war aufgefallen, dass alle Gewalttaten gesunken sind und nur die Gewalttaten gegen Links anstiegen.

    Leichter kann man Medien und Politikern Indoktrination nicht mehr machen.

  • Volker:

    @Judith

    Ich habe den Artikel gestern auch auf Welt gesehen. Ich habe allerdings auch alle Kommentare gelesen (von denen aber mindestens 50% zensiert worden sind). Das ganze habe ich eine Weile verfolgt.

    Die Leute glauben diese Lügen nicht mehr. Alle, die ich gelesen haben, haben geschrieben

    * das die Ausländerkriminalität das größte Problem ist
    * das die Linken viel schlimmer sind als die Rechten
    * das die Zählung geändert wurde (1 Hakenkreuz = 1 rechte Straftat)
    * dass sie es satt haben, betrogen zu werden

    Es war im Grunde nur Hohn, Spott, Ironie und Wut zu lesen. Vielleicht war mal 1 dabei, der diesen Schwachsinn noch glaubt.

    Ich zitiere mal ein paar, die nicht zensiert wurden:

    Pipi Langstrumpf sagt:
    Ich habe in meinem ganzen Leben zwar noch nie einen gewatbereiten Neonazi selber gesehen, dafür umso mehr randalierende Linke und prügelnde Orientalen. Aber jetzt habe ich richtig Angst vor den Neonazis!

    Das Wahrheitsministerium gibt be sagt:
    Rechtsextremismus,Rechtsextremmismus ….ich kann es nicht mehr hören…und sehen schon gar nicht !

    Laut den Medien und den “Experten” müssen Deutschlands Strassen und Städte voll von Rechtsextremen sein…
    Wann habe ich in den letzten Jahren einen Rechtsextremen gesehen ? ..??
    Was ich aber täglich in Berlin sehe , sind andere “Extreme”.

    Besatzer Staat sagt:
    Die “falsche” Musik zu hören ist auch eine “rechte” Straftat…

    Skandalos sagt:
    Bald geht diesem Staat das Geld aus, nämlich dann, wenn die Bürger nach und nach die Lügen durchschauen und die Staatsanleihen abverkauft werden. Dann kriegen auch Murat und Ali kein Geld mehr und müssen sich anderweitig Dinge des täglichen Bedarfs beschaffen.

    Wenn die losziehen in riesigen Familienverbänden und plündern, dann werdet ihr froh sein, wenn ihr ein paar kampfbereite Rechte zur Seite habt. Dann erst. Ihr braucht es einfach auf die harte Tour, wie immer.Bananenrepublik sagt:
    Verlogene Statistik,…verlogener gehts nicht mehr,…!!!Zu solchen Parteien kan man kein Vertrauen mehr haben…!

    Krefelder sagt:
    Also dieses Schaubild zur politisch motivierten Kriminalität von Linken ist ja wohl ein ziemlich schlechter Witz. Wenn sich regelmässig hunderte oder gar tausende Linksfaschisten zusammenrotten um den Aufstand zu proben, Steine schmeißen, Autos anzünden und Demonstrationen ihrer politischen Gegner verhindern, dann kann mit der Zahl da oben (701??) etwas nicht stimmen. Also entweder es hat jemand zwei Nullen aus der Zahl gestrichen oder man hat bereits am 3. Januar aufgehört die Straft- und Gewalttaten von links zu zählen.

    Hier noch ein BRD Trottel-Kommentar zum Ablästern:

    demokrat sagt:
    Da sieht man mal wieder wie dringend die npd und alle solchen Vereine und Parteien verboten werden müssen. Lieber heute als morgen.

    Und hier ein Kommentator, der es auf den Punkt bringt:

    EmilS sagt:
    Der Artikel ist nichts lesenwert.

  • @ Volker

    WeltOnline geht es doch nicht ausschließlich darum, ob die Leute das “glauben” –
    WeltOnline [und nicht nur es] braucht Klicks und Reaktionen. Ersteres für die Werbung und damit die Einnahmen, letztere  für eine Abschätzung der bügerlichen Befindlichkeit [deshalb auch immer die Umfragen, die den Artikel beigestellt sind].

  • Volker:

    @Judith

    Natürlich können die Kommentare nichts, aber auch gar nichts, an WeltOnline ändern. WeltOnline ist Systempresse und wird auch weiter ihre Propaganda machen.

    Mich persönlich interessiert aber eher das Befinden des Volkes. Ich lese nicht mal mehr die ganzen Artikel auf WeltOnline (nur quer) und dann gucke ich mir die Kommentare an.

    Schön am heutigen Tag ist auch wieder dieser Artikel über “Inglorious Basterds”.

    http://www.welt.de/kultur/article3772894/Wie-Tarantino-den-Zweiten-Weltkrieg-umschreibt.html

    Ich zitiere mal ein bisschen daraus…

    “Beantworten wir die dringendsten Fragen zuerst. Jawohl, „Inglourious Basterds“, der neue Tarantino, erhielt bei seiner Uraufführung freundlichen Beifall. In der Tat, wir sehen die Skalpierung einiger deutscher Soldaten, und einer wird per Baseball-Schläger totgeprügelt, außerdem richten am Ende zwei Maschinengewehre ein Blutbad in einem Kino an. Aber insgesamt hat Cannes dieser Tage wesentlich grausamere Filme gesehen. ”

    “Gewiss, Regisseur und Produzent sind Amerikaner, und von den fast 50 Millionen Euro Budget kommt nur ein Fünftel aus dem Deutschen Filmförderfonds.”

    Anmerkung: Wir bezahlen auch noch dafür.

    “ist ebenso deutsch wie die Mehrheit der Besetzung: Christoph Waltz, Daniel Brühl, Til Schweiger, Christoph Berkel, Diane Krüger, Gedeon Burkhard, Jana Pallaske.”

    Anmerkung: Haben die überhaupt keine Ehre mehr?

    “m Wesentlichen darf Pitt eine schneidige Rede halten und die Kommandos zum Skalpieren geben.”

    Anmerkung: Die “schneidige Rede” kann man sich hier antun

    http://www.youtube.com/watch?v=Vq1863Yfs7E

    “„Inglourious Basterds“ wird nicht Geschichte schreiben wie „Pulp Fiction“ vor 15 Jahren an gleicher Stelle, dafür ist er in der Form nicht innovativ genug und bricht keine Tabus, weder in der Darstellung der Nazis, noch bei der Gewalt.”

    Anmerkung: “Bricht keine Tabus” mußte ich zweimal lesen.

  • Volker:

    Nachtrag:

    Auch bei diesem Hetz-Artikel über Berlusconi beachte man die Kommentare.

    http://www.welt.de/politik/article3772353/Silvio-Berlusconi-irritiert-mit-Nazivergleich.html

    Da steht ja wirklich niemand mehr hinter diesem System.

  • Sir Toby:

    # Volker

    Das ist das Irritierende (zumindest für mich): Die Wahlergebnisse sprechen eine andere Sprache.

  • Volker:

    @Sir Toby

    Irritierend? Glaubst Du etwa, daß wir in einer Demokratie leben? Hahahahaha! Hier kannst Du wählen, was du willst, es ist scheiß egal. Genau wie in anderen “Demokratien” wie den USA, Großbritannien oder wo auch immer. Reis einfach mal durch die Länder (Niederlande, Schweden, GB, Frankreich, …) – überall das gleiche Elend. Selbst die Schweiz fällt langsam aber sicher. Guck Dich um: Überall das Geschwätz von der Klimakatastrophe, Überfremdung & Islam-Probleme, Dekadenz, Drogen, Verfall der Kultur. Wo das wohl herkommt?

  • Sir Toby:

    # Volker

    “Gewiss, Regisseur und Produzent sind Amerikaner, und von den fast 50 Millionen Euro Budget kommt nur ein Fünftel aus dem Deutschen Filmförderfonds.”
    Anmerkung: Wir bezahlen auch noch dafür.
    “ist ebenso deutsch wie die Mehrheit der Besetzung: Christoph Waltz, Daniel Brühl, Til Schweiger, Christoph Berkel, Diane Krüger, Gedeon Burkhard, Jana Pallaske.”
    Anmerkung: Haben die überhaupt keine Ehre mehr?”

    Nein. (als Antwort auf die Anmerkung)

    Ansonsten einmal mehr Kästner “Man darf nie so tief sinken, von dem Kakao durch den man gezogen wird, auch noch zu trinken”.

  • Volker:

    Nachtrag: Denk nur mal an die geplatzte EU-Verfassung. Zuerst durften die Franzosen und Holländer noch wählen – und sie sagten es den Eliten: NEIN! Und nun? Dürfen die über den Vertrag noch abstimmen? Hat man Dich vielleicht gefragt, als man unsere deutsche Mark abschaffte? Wird man das “NEIN” der Iren respektieren? Oder ein paar andere Dinge: Wird man irgendwo über den Beitritt der Türkei ein europäisches Volk befragen? Hat man uns über die Osterweiterungen der EU befragt? Oder vielleicht so rum: Was soll die ganze Überwachung wohl werden, wenn es fertig ist? Einerseits importiert man Radikale aus allen möglichen islamischen Ländern und dann überwacht man sie mit Kameras. Ist das sinnvoll? Sind unsere Politiker völlig planlos? Sind es überhaupt “unsere” Politiker. Wie sieht das für Dich aus, wenn Internet, Straßen, Plätze, Mailverkehr, etc… überwacht werden? Wie eine freie Gesellschaft? Nein – es stinkt nach Faschismus. Und wenn Du das sagst, dann sagen sie, daß Du der Faschist bist. Perfide.

  • karl-friedrich:

    @ Volker

    “Sind unsere Politiker völlig planlos?”

    Also wenn Du mich fragst, eindeutig JA.

  • Volker:

    @Karl-Friedrich

    Ich sage Nein. Die wissen seit 40 Jahren, was passiert. Die erzählen uns seit 40 Jahren, daß sie was dagegen tun.

    Jetzt mit Merkel plötzlich kam der Umschwung, und nun sind wir offiziell ein Einwanderungs- und Integrationsland.

    Ich glaube nicht, daß die planlos  sind. Die haben nur keine Entscheidungsgewalt, weil Deutschland nicht wirklich souverän ist. Auf gut deutsch: Unsere Politiker sind Marionetten und dürfen sowas nicht selbst entscheiden.

    1965
    1.172 Mio “Die Heranziehung von noch mehr ausländischen Arbeitskräften stößt auf Grenzen. Nicht zuletzt führt sie zu weiteren Kostensteigerungen und zusätzlicher Belastung unserer Zahlungsbilanz.” Ludwig Erhard (CDU), Bundeskanzler
    1972
    3,527 Mio “Es ist aber notwendig geworden, daß wir sehr sorgsam überlegen, wo die Aufnahmefähigkeit unserer Gesellschaft erschöpft ist und wo soziale Vernunft und Verantwortung Halt gebieten.” Willy Brandt (SPD), Bundeskanzler
    1975
    4,090 Mio “Beim Zuzug von Gastarbeiterangehörigen ist die zulässige Grenze inzwischen erreicht und in manchen Fällen schon überschritten.” Helmut Schmidt (SPD), Bundeskanzler
    1981
    4,630 Mio “Unsere Möglichkeiten, Ausländer aufzunehmen, sind er
    schöpft … Übersteigt der Ausländeranteil die Zehn-Prozent-Marke, dann wird jedes Volk rebellisch.” Heinz Kühn (SPD), Ausländerbeauftragter
    1981 “Wir können nicht noch mehr Ausländer verdauen. Das
    gibt Mord und Totschlag.” Helmut Schmidt (SPD), Bundeskanzler
    1981 “Mir kommt kein Türke mehr über die Grenze.” Helmut Schmidt (SPD), Bundeskanzler
    1982
    4,667 Mio “Die Rückkehr der Ausländer in ihre Heimat darf nicht die Ausnahme, sondern muß die Regel sein. Es ist nicht unmo-
    ralisch zu fordern, daß der uns verbliebene Rest Deutschlands in erster Linie den Deutschen vorbehalten bleibt.” Alfred Dregger (CDU), MdB
    1983
    4,535 Mio Bundeskanzler Helmut Kohl hat darauf hingewiesen, daß der Zuzugsstop für ausländische Arbeitnehmer nicht genüge. Darüber hinaus muß nach den Worten des Kanzlers ein erheblicher Teil der rund zwei Millionen in der Bundesrepublik lebenden Türken in ihre Heimat zurückkehren. (Meldung AP) Helmut Kohl (CDU), Bundeskanzler
    1983 Kohl und Strauß waren sich darin einig, daß der Auslän-
    deranteil in den nächsten zehn Jahren halbiert werden soll. (Die Welt) Helmut Kohl (CDU), Bundeskanzler
    1997
    7,366 Mio “Im Jahr 1995 wanderten 720.000 Personen in die USA ein, nach Deutschland kamen 1,1 Millionen Menschen. Ich sehe es auf lange Sicht mehr als eine Chance denn als eine Belastung.” Helmut Kohl (CDU), Bundeskanzler
    1998
    7,320 Mio Die Bonner Koalitionspartner CDU und FDP haben die von der CSU angekündigte härtere Gangart in der Ausländerpolitik heftig kritisiert. … Der CDU-Vorstand habe “aus guten Gründen” die Übernahme des von der CSU geprägten Satzes “Deutschland ist kein Einwanderungs-land” ins Wahlkampfprogramm abgelehnt. (Berliner Morgenpost) Heiner Geißler (CDU), MdB, ehem. Generalsekretär
    2008
    “Assimilierung ist Menschenverachtend, Heil Türkiye” Führer Erdogan

  • karl-friedrich:

    @ Volker

    Tja, ich kann Dir nicht widersprechen, ich kenne die meisten Zitate, ich sehe das ja ähnlich wie Du, aber wir können nichts ändern, ich warte auch nur noch die BW im September ab, sollte sich dann nichts ändern, bin ich auch weg.

    Leider ist die gesamte Rechte in Deutschland so was von defragmentiert, das da so schnell keine Besserung in Sicht ist.

  • “”Sind es überhaupt “unsere” Politiker.””
    noeh, es sind eure Kidnapper…
    ihr seid in erster Linie Produktionsfaktoren und Consumer;
    reduziert auf die essential Funktionen des Daseins, nicht mehr.
    Damit es nicht langweilig wird wird Multikulti Kasperle Theater gespielt….
    nicht nur bei euch!

  • Zudem sind die Zahlen irgendwie manipuliert. Es kann ja nicht sein, daß 2008 in Berlin ca. 300 Autos von Linksextremisten angezündet worden sind, es aber nur 62 Linke Brandstiftungen insgeamt bundesweit gegeben haben soll.

Kommentieren