Inhaltsverzeichnis

Kleine Verschwörungstheorie zum Benz-Klau

Die Medien in der BRD arbeiten sich an Ulla Schmidt und dem geklauten Benz ab. Sommerloch, meinen die einen, Kalkül meint Gebauer auf Eifrei und spinnt eine kleine Verschwörungstheorie: Der Wagen sei gar nicht geklaut worden, sondern nur ein Vorwand, um a. offen zu legen, wie sich Politiker im Allgemeinen und Sozen-Ulla im Besonderen ein Luxusleben auf Kosten des Steuerzahlers gönnen. [Ullas Dienstwagen ist der größte im ganzen Fuhrpark der BRD-Polit-Riege]  und b. den Rücktritt der Ulla Schmidt vorzubereiten. Damit  die SPD bei der Bundestagswahl nicht restlos abstürzt.

Hingergrund: Seit mehreren Wochen wehren sich Ärzte in verschiedenen Aktionen vehement gegen die Politik im Gesundheitswesen. Eine davon ist “Aktion 15″ [Bild li.] – der Name ist Programm: Das erklärte Ziel der Gruppe ist es, die SPD bei der Bundestagswahl im September auf 15 Prozent zu drücken. “”Wählen Sie, was Sie wollen. Aber nicht SPD”. In großer Schrift. In fast jedem Wartezimmer eines Arztes.

Da kann man als Soze schon mal flattrig werden und einen – in dem Fall eine – aus den eigenen Reihen den Löwen zum Fraß vorwerfen. Bevor man wirklich an der 15-Prozent-Marke vorbeischrammt. 15 Prozent irreal, wohlgemerkt.

[1] Wahlkampf im Wartezimmer: Ärzte wollen SPD auf 15 Prozent drücken
[2] Und hier die Bildstrecke mit den unterschiedlichen Plakaten.

12 Kommentare zu „Kleine Verschwörungstheorie zum Benz-Klau“

  • Blond:

    Ich bin fuer
    1,5 %
    – irreal –
    ! ! !

  • http://forum.fdp-bundesverband.de/read.php?4,1188793

    Im FDP Forum wird wirklich ernsthaft darüber diskutiert. Einige Beitragsschreiber meinen gar, daß man im Suff nicht mehr wußte, wo man das Auto abgestellt habe. Es ist ja wieder aufgetaucht, die bösen Räuber sollen das auch wieder ordnungsgemäß beim Chauffeur abgestellt haben. Es ist doch alles wieder gut, jetzt kann die Ulla wieder Ministerin unter Kanzler Steinmeier werden.

  • Bitte ersten Text streichen (wegen Fehler). Danke!

  • Volker:

    @Alfons Huber
    “Einige Beitragsschreiber meinen gar, daß man im Suff nicht mehr wußte, wo mein sein Auto abgestellt habe.”
     
    Sowas soll es geben.
     
    Irgendwie frage ich mich sowieso, warum man seinen Chauffeur mit in den Urlaub nimmt. Wer macht das schon? Jeder Mensch will doch im Urlaub lieber seine Ruhe haben. Entweder man braucht unbedingt dieses Statussymbol, also ein standesgemäßes Auto, oder man braucht irgendwas anderes….:-)

  • Hauptsache, die bei der SPD eingesparten Stimmen wandern nicht zur SED ab…

  • Falkenstein:

    Diese Aktion tut gut, zeigt aber auch wie ernst die Lage inzwischen ist, wenn schon Ärzte zu solchen Aktionen greifen.

  • Volker:

    @Falkenstein
    “wenn schon Ärzte zu solchen Aktionen greifen.”
    Die Ärzte & Therapeuten, die ich kenne, sind allesamt -gelinde gesagt- stinksauer auf die Regierung. Ich wundere mich, daß die nicht längst alle generalstreiken. Etliche davon sind auch schon ganz aus der BRD abgehauen (ich kenne alleine 3, die nun in der Schweiz sind).

  • Volker:

    OT:
    Hahaha. Die SPD hat ihr Kompetenzteam zusammen.
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article4224328/Team-Steinmeier-startet-die-Aufholjagd.html?page=0#article_readcomments
     
    Ich liebe die Kommentare:
    30.07.2009,
    13:31 Uhr Val sagt:
    Diese Truppe macht mir Angst… es geht um Deutschland, und dann das! 30.07.2009,
    13:33 Uhr ödp,rep,piraten………… sagt:
    Man sehe sich nur diese dubiosen Gestalten an……………….Gruselkabinett, wir sind live dabei;-)

    Der Staat ist dann am Ende, wenn ein größerer Teil der Bürger ihm nichts mehr glaubt und ihm stattdessen jede Gemeinheit zutraut. Dieser Zustand ist JETZT! 30.07.2009,
    13:35 Uhr Putin hilf uns! sagt:
    Lieber wieder unter russischer Besatzung als die parteienübergreifenden Volksveräter die Deutschland beabsichtigen zu “führen”. 30.07.2009,
    13:38 Uhr Saftladen sagt:
    Vollpfostenparade vom feinsten! 30.07.2009,
    13:39 Uhr Skandalos sagt:
    Wenn es nicht klappt mit diesem traurigen Haufen, dann können ja wenigstens Sabine Bätzing, Manuela Schwesig und Carola Reimann einen schönen Gang Bang Porno drehen. Dafür reicht dann hoffentlich die Kompetenz. 30.07.2009,
    13:42 Uhr deutscher sagt:
    Eine Horde Marionetten und Volksverdummer. 30.07.2009,
    13:42 Uhr Armes Deutschland sagt:
    Der Begriff Kompetenz muss neu definiert werden nach der Vorstellung von Steinmeiers
    Stars. 30.07.2009,
    13:43 Uhr sulfur sagt:
    Bei diesem Inkontinenzteam wird mir angst und bange. 30.07.2009,
    13:45 Uhr Volkmar sagt:
    Man muß wohl Türke sein, um so einen Haufen zu wählen. 30.07.2009,
    13:48 Uhr Regina C. sagt:
    Die Frauen des “Kompetenz-Teams” sind ja nahezu alle kinderlos oder geschieden. Gibt es keine normalen Beziehungen bei Politikerinnen? Wie wollen die so Vorbild sein? Außerdem entwickeln Mütter (wie auch Väter) ein anderes Verständnis von Verantwortung und Gemeinwohl. Das ist nun wirklich ein ganz schwaches Bild für die SPD!
     

  • Sir Toby:

    # Volker

    “13:39 Uhr Skandalos sagt:
    Wenn es nicht klappt mit diesem traurigen Haufen, dann können ja wenigstens Sabine Bätzing, Manuela Schwesig und Carola Reimann einen schönen Gang Bang Porno drehen. Dafür reicht dann hoffentlich die Kompetenz. 30.07.2009,…”

    Das sollte man sich nicht zu leicht vorstellen; da muß man Willens, bereit und in der Lage sein unter Umständen vieles zu schlucken. Das ist nicht jedermanns Sache.

    “13:48 Uhr Regina C. sagt:
    Die Frauen des “Kompetenz-Teams” sind ja nahezu alle kinderlos oder geschieden. Gibt es keine normalen Beziehungen bei Politikerinnen? Wie wollen die so Vorbild sein?”

    Das ist die (neue) Norm – und darauf bezogen sind sie dann ja auch Vorbild.

  • Wachholder:

    Regina C.
    Die Frauen des “Kompetenz-Teams” sind ja nahezu alle kinderlos oder geschieden. Gibt es keine normalen Beziehungen bei Politikerinnen?
    Antwort:
    Man hat ja bereits bei Eva Hermann bemerkt, daß “Familie” von unserern Politmarionetten nicht gewünscht ist.
    Was Glaubt Ihr, warum man diese Emanzen an diesen Positionen, im BuntenTag , plaziert hat.
    Deutschland hat fertig!

  • Faber:

    Zum Plakat: Wenn das wirklich in Arzt-Praxen hängt, vielleicht hätte man lieber noch eins  in türkisch machen sollen.
    Ist eigentlich bekannt, daß der Chauffeur seinen Sohn mit hatte?
     
    Die Unterkunftskosten für Schmidts Fahrer sowie dessen mitgereisten 15-jährigen Sohn sind dabei nicht eingerechnet. Aus „Fürsorgegründen“ habe Schmidt die Mitreise des Sohnes ermöglicht, der Schulferien habe, sagte die Sprecherin. Nach den Richtlinien sei dies zulässig.
     
    http://www.tagesspiegel.de/zeitung/Titelseite;art692,2858375
     
    Ist es eigentlich kleinlich, wenn ich mich auf ganz spießbürgerliche Weise darüber aufrege, daß die Angehörigen eines Politikers offenbar für lau herumreisen ?
     
     
     

Kommentieren