Inhaltsverzeichnis

Undramatischer

Das Amtsgericht hat gestern das Verfahren gegen zwei 15 Jahre alte Türken aus Heilbronn wegen Volksverhetzung eingestellt. Ihnen war nicht nachzuweisen, dass sie tatsächlich, wie ihnen die Staatsanwaltschaft vorwarf, bei einer Demonstration am 24. Januar judenfeindliche Sprüche auf dem Heilbronner Marktplatz skandierten. Der Sachverhalt stellte sich vor der Jugendrichterin Elke Woll „undramatischer“ dar, wie sie sagte.

[1] Volksverhetzung: Gericht stellt Verfahren ein

Undramatischer. Fragen wir im Konjunktiv: Ob 15jährige Biodeutsche auch so einfach weggekommen wären?

7 Kommentare zu „Undramatischer“

  • Freidenker:

    Ich höre schon das Merkel, ” insbesondere wir Deutsche im Hinblick auf unsere Geschichte………bla bla bla.
    In typischer Sprechblasenautomatmanier……

    Wenn zwei das gleiche tun ist es noch lange nicht das selbe.

  • ThePassenger:

    Quod licet Iovi, non licet porcus.

  • Klaus-Dieter:

    “wir Deutsche”
    Ich will nicht mit der Merkel in einem Topf geworfen werden. Für mich ist das eine Beleidigung.

  • Wahr-Sager:

    Es ist doch immer wieder merk-würdig, wie versucht wird, das Verhalten Nicht-Deutscher bei ähnlich vergleichbaren Fällen mit “Bio-Deutschen” in ein besseres Licht zu rücken.
    Hat eigentlich jemand diese ZDF-Reportage über Merkel gesehen? Oder läuft die noch? Nicht, dass mich so eine Beweihräucherung in irgendeiner Weise interessieren würde…

  • Freidenker:

    ZDF
    ZensiertesDummhaltungsFernsehen,
    nein sowas schau ich mir nicht an. ;-)

  • Volker:

    Die Elke Woll kann auch anders:
    http://www.stimme.de/heilbronn/nachrichten/region/art16305,1244028
    “Ein zweiter Schüler (17) erhielt zwei Jahre – ohne Bewährung. Dieses Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Beide haben Gewaltdelikte verübt. Im November 2007 schnorrten sie einen Passanten gegen 1.30 Uhr in der Bad Wimpfener Innenstadt um Zigaretten an und versetzten ihm wenig später einen Faustschlag ins Gesicht.”
     
    2 Jahre für einen Faustschlag – das ist heftig.
     
    “Fragen wir im Konjunktiv: Ob 15jährige Biodeutsche auch so einfach weggekommen wären?”
    Nein, denn auf Volksverhetzung steht eine Strafe zwischen 3 Monaten und 5 Jahren. Biodeutsche hätten bestimmt ein paar Jahre gebrummt. Interessant wäre gewesen, was die beiden Türken skandiert haben.
     

  • luther:

    in Bensheim hat ein 15 jähriger (Schwachkopf) einen Kranz an der Tafel für die Synagoge abgerissen und darauf  herumgetrampelt. Eine baldige Wucht hätt ihm schon gehört, die 2 Jahre ohne Bewährung  durch Richter Dörsam allerdings  sind Justizterror.  Die Junginvasoren lachen über solche Terrorurteile nur.

Kommentieren