Inhaltsverzeichnis

Artikel-Schlagworte: „Deutschrassismus“

Exzerpt von Max Schelers, „Die Ursachen des Deutschenhasses (2. Aufl. 1919 = 2009)“

Nachdem Forist Ed verschiedentlich durch Zitate auf Max Schelers* Werk hingewiesen hat, wende ich mich dieser Thematik zu mit dem Exzerpt einer der Kriegsschriften Schelers, die den Deutschenhaß untersucht, der ja nach wie vor virulent ist: Man denke nur an die Milliarden Euro, die Deutschland zur Aufrechterhaltung des griechischen Staates ausgibt; auch wenn dies nicht unbedingt dem Interesse des griechischen Volkes entspricht, so verhindert es doch immerhin – zumindest vorerst – den gewiß für viele dort schmerzhaften Zusammenbruch des Systems, dem auch die Abnahme hunderttausender Refugees entgegenwirkt, und so gewännen die Griechen Zeit zum besonneneren Umbau des Systems – gleichwohl mindert dies nicht den dortigen Deutschenhaß, sondern befördert ihn eher noch, so scheint es. Diesen Beitrag weiterlesen »

Anschauungsunterricht

von virOblationis

Man stelle sich einmal vor, der US-Verteidigungsminister besuchte zusammen mit dem US-Innenminister Vietnam. Kaum gelandet würden beide erst einmal eine Stunde im Fluguzeug festgehalten, um die Papiere ihrer Delegation genau zu überprüfen. Anschließend würde der Verteidigungsminister in eine Gedenkstätte zur Erinnerung an die us-amerikanischen Kriegsverbrechen während des US-Indochinakrieges (1964 – 1973) geführt, wo man ihm in einer Rede das Massaker von My Lai exemplarisch vor Augen gestellt hätte; als weitere Stichworte wären Tonkin-Zwischenfall, Napalm und Agent Orange genannt worden. Schließlich wären vietnamesische Veteranen aufmarschiert vor dem US-Minister, der selbst Soldat im Vietnamkrieg gewesen ist. Diesen Beitrag weiterlesen »

Deutschland im Wandel

Foristin Anna Luehse hat mir die zwei Abhandlungen “Die Anwerbung türkischer Gastarbeiter” und “Deutschland im Wandel” als pdf-Datei gemailt – ich hatte sie hier im Kommentarbereich verlinkt, die Plattform scribt.com erlaubt aber nur angemeldeten Usern, dort eingestellte Dokumente  herunterzuladen. Dafür erst einmal an dieser Stelle danke Anna.

Ich habe beide Abhandlungen als pdf-Datei auf Vaterland gestellt, so dass jeder Leser sie sich nun bei Bedarf selbst problemlos herunterladen kann. Diesen Beitrag weiterlesen »

"Bist Du Deutscher?"

Von Jürgen

Ein 27 -jähriger Türke  hat am Samstagabend in Saarbrücken auf Passanten eingeschlagen und insgesamt gezielt acht Deutsche verletzt:

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatte der Mann  türkischer Abstammung jedem Opfer zunächst die Frage «Bist du Deutscher?» gestellt und dann mit den Fäusten zugeschlagen.

Ein 40-jähriger Mann erlitt eine Platzwunde im Gesicht, eine 22 Jahre alte Frau verletzte er mit einem Kopfstoß und Schlägen. Als  Polizeibeamte den Täter stellen wollten, griff er diese ebenfalls an und prügelte mit Fäusten auf sie ein. Zwei Beamte wurden verletzt. Der Mann wurde in eine psychiatrische Klinik gebracht.

Klaro, psychiatrische Klinik. Mit Rassismus hat das natürlich nichts zu tun.

Nazischwein und alte Hure

Bild gibt sich empört: Die 76-jährige Deutsche Anne Kähler wird von einem schwarzafrikanischen Drogenhändler als Nazischwein, als blöde Kuh und alte Hure rassistisch beschimpft und bespuckt. Die Polizei, bei der Frau Kähler Anzeige erstattet, sieht sich außerstande, zu helfen und verweist auf die deutsche Justiz, die solche Leute fast sofort wieder freiließe – ergo: Hilflosigkeit auf polizeilicher Seite. Diesen Beitrag weiterlesen »

Zurück in der BRD

lese ich von den Wahlergebnissen der Altkommunisten, schalte den zwangsfinanzierten Sender ARD an und sehe bei Anne Will Ramelow und Künast, klicke auf Youtube und höre das verlogene Geschwätz der GröKaZ, die unter dem Label 361° Toleranz die Realität [wieder mal] komplett auf den Kopf stellt, rufe Weltonline auf und erfahre, dass unsere Soldaten in Afghanistan gerade medial zerfleischt werden.

Da möchte ich stehenden Fußes umdrehen und die BRD sofort wieder verlassen.

Verprügelt, weil das Aussehen nicht gefiel

Die Saat der Medienhetze  in Zusammenarbeit mit Linken  geht auf: Weil einem Türkentrio das Aussehen eines 18jährigen Deutschen “nicht gefiel” – Bomberjacke, Glatze und Stiefel – wurden er und sein Freund am hellichten Tag auf einem Bahnsteig attackiert. Der 18jährige wurde dabei schwer verletzt.

Bei einer heftigen Prügelei, die sich am helllichten Tag auf Bahnsteig 2 des Geislinger Bahnhofs ereignet hat, wurde ein 18-Jähriger schwer verletzt. Er war am Dienstagnachmittag um 16.30 Uhr zunächst beim Zentralen Omnibusbahnhof mit drei türkischen Jugendlichen in Streit geraten. Diese, so ermittelte die Polizei, wollen sich vom Aussehen des jungen Mannes provoziert gefühlt haben – durch “Glatze, Bomberjacke, Stiefel und Teleskopschlagstock”.

Die Polizei habe “verschiedene Aussagen”  zum Tathergang und ermittle deshalb noch. Eine gute Nachricht bleibt aber: Einer der drei türkischen Rassisten hat ebenfalls ordentlich etwas abbekommen.

Zwei weitere Fälle dieser Art
[1] Wer Nazi ist bestimmen wir
[2] Vermeintlicher Rechter in’s Gleisbett gestoßen

"Strukturelle Sondersituation"

“Dietzenbach ist inzwischen noch weiter weg vom Kreisdurchschnitt als bei der letzten Untersuchung vor acht Jahren“ [Joachim Hoehn von der Jugendhilfe- und Sozialplanung des Kreises].  Aufgrund einer „strukturellen Sondersituation“ zähle die Kreisstadt zur Gruppe mit dem höchsten sozialen Risikopotenzial.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Gegen die Hetze

einiger islamophiler Auftragsschreiber gegenüber Deutsch-Russen [z.B. hier und hier] anläßlich der Tötung einer Ägypterin in Dresden hier ein paar Fakten:

1. Die zweieinhalb Millionen Deutsch-Russen gehören zu der Gruppe von Zuwanderern, die in der Mehrheit am besten integriert sind – bei den Integrationskursen gehören sie zu den aktivsten und erfolgreichsten Teilnehmern. “Sie haben sich um unser Land verdient gemacht und tun das bis heute”. [Schäuble im Juni dieses Jahres]

2. Eine vom Berlin-Institut durchgeführte wissenschaftliche Studie zeigt ebenfalls auf, dass die 4.5 Millionen Aussiedler [zu denen auch die 2.5 Millionen Deutsch-Russen gehören] mit 25 % nicht nur die größte “Einwanderungsgruppe” stellen, diese Menschen sind – entgegen ihrem Ruf – in der Mehrheit gut integriert. Diesen Beitrag weiterlesen »

Keine Ägypterin,

keine weiße Rose. Ein 23-jähriger Deutscher wurde am Freitag den 26.06 in der Wandelhalle des Hamburger Hauptbahnhofs niedergestochen – am Sonntag erlag der junge Deutsche seinen schweren Stichverletzungen im Bauchbereich. Der Täter ist ein 19-jähriger Türke.

Was nicht passierte: Flächendeckende Berichterstattung in Welt, SpOn, Zeit oder Süddeutsche, die die Tat auf’s Schärfste verurteilt und darauf hinweist, dass Türken die am schlechtesten integrierte Gruppe der Zugewanderten stellt.

Was nicht passieren wird: Eine Anklage wegen Rassismus, Münteferings Teilnahme an der Beerdigung des Erstochenen, Forderung türkischer Funktionäre nach harter Bestrafung und verstärkte Anstrengungen im Kampf gegen Germanophobie, Stellungnahme Erdogans oder Merkels.

Kurz: Das Opfer war keine Marwa. Elende Heuchelbande.

[Quelle: Henryk M. Broders Artikel über die Dresdner Tat und die Reaktionen: Extremisten und Opportunisten]