Inhaltsverzeichnis

Tabus

Da auf der einen Seite (Forist “NocheineMeinung”) behauptet wird, die Massenzuwanderung mit all  ihren (lange verheimlichten, verharmlosten) Auswirkungen sei mehrheitlich von uns Deutschen gewollt, weil kein nennenswerter Protest/Widerstand  formuliert wurde/wird, wir auf der anderen Seite ca. 25 empörte Kommentare im Tenor  “Rassisten-Nazis-Fremdenfeinde” erhielten, hier gleich noch einmal ein Nachschlag:

Im Berliner Stadtteil Neukölln kommen immer mehr Kinder mit angeborenen Behinderungen zur Welt und als Ursache wird Inzest vermutet.  Die Ehe zwischen Verwandten unter Türken und Arabern ist weit verbreitet – und ein Tabuthema, schreibt WeltOnline.

„Wir Wissenschaftler wollen eine bessere Information. Das Problem ist lange bekannt. Und es hat nichts mit Rassismus zu tun, offen darüber zu sprechen“-

(Jürgen Kunze, emeritierter Professor von der Charité).

Manche Wissenschaftler sprechen  hinter vorgehaltener Hand vom „Türkenghetto“ Berlin, wo sich das Phänomen dadurch verstärkt, dass Türken und Araber  oft nah bei einander wohnen.

 (Wenn der Cousin mit der Cousine schläft.)

Wieso wird das Problem, obschon “lange bekannt”, erst jetzt öffentlich thematisiert? Wieso distanziert sich  Professor Kunze – immerhin Fachmann – vorauseilend vom Rassismusvorwurf? Wieso sprechen die Wissenschaftler nur “hinter vorgehaltener Hand” ?

Die Antwort auf alle drei Fragen ist die selbe und wurde im WeltOnline-Artikel mitgeliefert: Es ist, wie alles was mit Zuwanderung und Integration zu tun hat, ein Tabuthema.

Ein Tabu ist eine gesellschaftliche Verhaltensregel, die etwas streng verbietet. Charakteristisch ist dabei, dass das Tabu unausgesprochen bleibt – und sich dadurch  Begründung und Kritik entzieht.  Wenn Fakten und Meinungen aber zum Tabu erklärt werden,  herrscht eindeutig eine Gesinnungsdiktatur. In einer Gesinnungsdiktatur herrscht keine Freiheit. Wo keine Freiheit herrscht ist angstfreier Protest und Auflehnung gegen das tabubewehrte Thema  in der Breite nicht möglich. Wo angstfreier Protest in der Breite  nicht möglich ist, kann von einer freien Zustimmung des Volkes nicht die Rede sein.

54 Kommentare zu „Tabus“

  • Blond:

    @ Canuck
    "…(dann erlebt ihr das blaue Wunder…)"
    Ich befürchte, es wird eher ein(e) (blut-)rote(s) Wunde(r) werden :-(
    Ansonsten super, die Klammer-Anmerkungen !

  • Wahr-Sager:

    Ich habe gerade gelesen, dass Judith mit Grippe im Bett liegt. Von hier aus gute Besserung!

  • @Wahr-Sager

    Ich werds ihr ausrichten, das wird sie aufrichten. Ich hab grad mit ihr telefoniert , sie klingt noch ein wenig zittrig aber schon munterer. Es hat sie wirklich schwer erwischt. Für Judith ist das schlimm weil sie so gut wie nie krank ist.

    Ich bin aber auch froh wenn sie wieder fit ist, mein Ding ist die Bloggerei nicht.

    Marina vom DK-Team

Kommentieren