Inhaltsverzeichnis

Berlin: Dunkelrot-roter Senat leugnet "no-go-areas" für Deutsche

ZDF Heute-Journal von gestern: Polizisten berichten anonym über die Zustände in Westberlin, wo junge Türken und Araber  die Straßen unsicher machen und die Polizei machtlos ist. You-tube-Video

Zitat: “Polizisten fühlen sich im Stich gelassen im Kampf um die Straße. Meist gibt es Probleme mit Jugendlichen mit Migrationshintergrund. In Essen gab es immense Probleme mit Jugendlichen arabischer Nationalität.”

Ein hoher Polizeioffizier bestreitet die Aussagen. [Dank an Jürgen für den Hinweis]

12 Kommentare zu „Berlin: Dunkelrot-roter Senat leugnet "no-go-areas" für Deutsche“

  • BerlinerJung:

    Wehret den Anfängen?  Bullshit, die Anfänge liegen 20 Jahre zurück. Da hätte man das ganze noch problemlos in den Griff bekommen können, wenn man gewollt hätte. Waren aber alles “Rassisten” die auf die Probleme aufmerksam gemacht haben. Der Polizeioffizier in im Heute-Journal ist eine Witzblattfigur.  “No-go-areas darf es nicht geben …. blablabla. Klar, es kann nicht sein was nicht sein darf. Blöde Hofschranzen.

  • Sir Toby:

    In Essen gab es immense Probleme mit Jugendlichen arabischer Nationalität.” ”

    Das ist gleich wieder so ein Beispiel für die ‘Verwirrung der Begriffe’, denn abgesehen davon, dass ich bezweifle, dass es eine allgemein anerkannte Definition des Begriffes ‘Nation’ (und damit natürlich seiner Ableitungen, wie ‘Nationalität’) gibt, gibt es in meinem Verständnis auch ganz bestimmt keine ‘arabische Nation’, mithin auch keine ‘arabische Nationalität’. Im Ergebnis sieht man sich dann etwas gegenüber – nämlich ‘Jugendlichen’ – auf die und deren Herausforderung man überhaupt nicht angemessen (= richtig = der tatsächlichen Inhaltlichkeit der Situation entsprechend) reagieren kann, weil man sie nicht definieren kann!

  • Sir Toby:

    Letzter Satz des Beitrags “… auch weil ihre Angreifer (die der Polizisten) nur selten hart bestraft werden”. Und noch ein Beispiel für die originelle Weltsicht der MSM … ‘nur selten’ … wo sind die denn überhaupt schon mal hart bestraft worden?????

    Im übrigen: RESPEKT – dem Dinge, ähh, dem ZDF … haben ja höchstens ein Vierteljahrhundert auf der Leitung gestanden. Das Ende dieses Staates zu verkünden schaffen sie dann vielleicht schon 20 Jahre nach dem faktischen Eintritt. Wie gesagt: RESPEKT … vor unseren MSM!!!!

  • Sir Toby:

    Ach, und noch ein Drittes: Nach Aussage der Polizistin aus Essen ist da ja jetzt ‘wieder alles in Ordnung’. Na, da kann sich der deutsche Michel doch wieder beruhigt zurücklegen und sich die Zipfelmütze übers Gesicht ziehen, denn: Kein Grund zur Aufregung – es wacht ‘dein Freund + Helfer’!

  • Anna Luehse:

    Die Medien, auch das ZDF, die Politik, die beschwichtigenden Polizeifunktionäre und die lasche Justiz – sie alle kennen die wirkliche Lage, sie alle wissen, daß sie dem deutschen Volk schaden – sie alle predigen Zivilcourage und lassen eben diese sträflich vermissen. Erst wenn diese Gruppen um die eigene Sicherheit fürchten müssen, dann werden sie nach Hilfe rufen. Und offenbar rechnen sie auch damit. Warum wohl ist der Einsatz der Bundeswehr im Inneren so wichtig – doch nicht nur aus Angst vor dem eigenen Volk.


    SPIEGEL: Manche Integrationsforscher schätzen, dass es noch Jahrzehnte dauern wird, bis die Türken hier richtig angekommen sind. Wie ist Ihre Prognose?
    Schäuble: Das geht jetzt schnell. Warten sie einfach noch einmal vier Jahre CDU-geführte Regierung ab!

  • Sir Toby:

    Schäuble: Das geht jetzt schnell. Warten sie einfach noch einmal vier Jahre CDU-geführte Regierung ab!”

    Also in Anlehnung an den Führer (Gebt mir 12 Jahre Zeit, und ihr werdet dieses Land nicht wiedererkennen) jetzt Schäuble ‘Gebt mir (noch) 4 Jahre Zeit … und ihr werdet dieses Land nicht wiedererkennen? Das tu ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr ….

  • Der Klaus:

    OT/ (oder auch nicht)

    Sozialist Martin Schulz (wer?) sagt wer die EU nicht toll findet ist doof. Ausserdem blickt er “mit sorge” auf die Verfassungsrichter. Logisch, den dieser Vertrag ist zutiefst Antidemokratisch, da hat der Soz natürlich die hosen voll. Man beachte auch den geschickten hinweis auf die Finanzkrise und das es dehalb UNBEDINGT zu diesem vertrag kommen muss, sonst ist alles aus und wir werden alle sterben!

    http://www.welt.de/politik/article3192617/Martin-Schulz-wettert-gegen-EU-Miesmacherei.html

    OT 2/ Es sebnitzt wieder: Fiese Nazis ritzen böse worte (SVP) in gute (weil brasilianisch) Frau. Gemein! Natürlich alles superschlimm, aber als vom “Skinhead mit Hakenkreuz am hinterkopf” die rede war, musste ich doch lachen.

    http://www.welt.de/vermischtes/article3194263/Schwangere-Brasilianerin-von-Neonazis-gequaelt.html
      
    Akt 1:

    Alle sind empört und der Fall wird bis zum geht nicht mehr aufgeblasen. Schwangere Frau aus brasilien – die lügt doch nicht!

    Akt 2:

    Alle distanzieren sich von irgendwas, wie der Dreiköpfige Ritter der immer Neh, Neh, Neh sagt. Deutsche Gutmenschen werden vom “rechtsextremismus aus der mitte” murmeln und Edathy wird einen Satz sagen der dem GG zuwiderläuft, und das waren nur die deutschen Gutmenschen. Ablenkung damit sich die besorgten Schweizer (Abkürzung B.S.) warmreden können. 

    Akt 3: SVP muss verboten werden, aber sofort!

    Schliesslich sollen diese Buchstaben irgendwie lesbar gewesen sein. Und das ist natürlich oberfurchtbar!

    Akt 4: Zweifel kommen auf als nach 2 Monaten immer noch keine Hinterkopfhakenkreuzler gefunden wurde. Qualitätsjournalisten werden entäuscht fragen: Stimmt es doch nicht?

    Akt 5: Es wird festgestellt das die eingeritzten Buchstaben seltsam gleichmässig und gleich tief sind, nich so wie bei jemanden der sich wehrt.

    Akt 6: Es wird festgestellt das alles gelogen war und ihr Freund sie vermöbelt hat, diese Nachricht wird auf seite 76 in einer kostenlosen Sonntagsbeilage im 3 x 4 millimeter format erscheinen und zwar in kyrillischen Buchstaben. Sonst liesst das womöglich noch wer und das kann doch keiner wollen, oder doch?

  • Wahr-Sager:

    @Berliner Jung:

    Waren aber alles “Rassisten” die auf die Probleme aufmerksam gemacht haben.

    Tjaja, hinterher ist man immer schlauer. Man müsste die Verantwortlichen an den Pranger stellen.

  • Sir Toby:

    # Der Klaus

    Ich glaub die Frau hat sich die Worte und die restlichen Vezierungen mit Photoshop ‘eingeritzt’        :lol:

    Ach, und der EU-Vertrag macht mir schon keine Sorgen mehr. Ich hab grad bei Kopp-Info gelesen dass schlappe 18,4 BILLIONEN EURONEN AN FAULEN KREDITEN in den (europäischen?) Banken lagern. Na, dann Prost Währungsreform!            :lol:      :lol:

  • frank:

    Es ist schon mal ein Fortschritt, wenn die Systemmedien überhaupt solche Probleme ansprechen. Brauchbare Lösungsvorschläge haben sie natürlich nicht parat. Gewaltverbrecher verstehen nun mal nur eine Sprache und zwar Gewalt. Und auch jetzt noch stecken einige Überfremdungsfanatiker den Kopf in den Sand, denn was man nicht sieht ist gar nicht da.

  • AvK:

    Das kann doch nicht wirklich überraschen. Oder hat hier jemand ernsthaft geglaubt, die Politiker (egal welcher Coloeur) geben ihr Versagen zu? Die sind doch nicht blöd. Wer darauf wartet, wartet bis Sankt Ultimo.

  • “Es ist schon mal ein Fortschritt, wenn die Systemmedien überhaupt solche Probleme ansprechen.”

    Sehr richtig. Jetzt fehlt nur noch der öffentliche Druck, der die Politikerkaste zwingt, für den Durchschnittsbürger für Sicherheit zu sorgen! Und der Durchschnittsbürger ist eben kein messerschwingender “Südländer”!

Kommentieren