Inhaltsverzeichnis

„Deutscher Fitna-Film“ fertig

Rund zwei Monate dauerten die  Dreh- und Studioarbeiten am „deutschen Fitna-Film“ der pro-Bewegung, jetzt ist er fertig.

Der 13minütige Film wird nächste Woche  Dienstag anläßlich einer Pressevorführung in Köln der Öffentlichkeit präsentiert und anschließend für den diesjährigen Anti-Islamisierungskongreß in einer Veranstaltungsreihe in ganz NRW (und darüber hinaus) der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt. Ebenfalls geplant: Eine massive Verbreitung des Films über das Internet, Massen-E-Mails und per DVD. 10.000 DVDs wurden dafür bereits in einem Presswerk in Auftrag gegeben. Diese DVD kann dann für eine Schutzgebühr auch auf den Internetseiten von pro Köln und pro NRW  geordert werden.

Das wird einen Aufschrei der Empörung geben. Wir freuen uns schon. Sowohl auf die DVD als auch auf den Kongress.

6 Kommentare zu „„Deutscher Fitna-Film“ fertig“

  • Der Klaus:

    Oh ha! Mit welchen superlativen werden Schramma und co diesmal um sich werfen? Brauner schreissdreckmüllabfallkotzkübelabschaumhasseruntermenschenundungläubigeNazipöbelgesocks?

  • AvK:

    Der Film wird geordert, nur den Kongress kann ich leider auch dieses Mal nicht besuchen weil wir in (schon gebuchten) Urlaub sind. Ich hoffe aber auf eine weitere gute Berichterstattung von euch.

  • Dann wird die Post halt wieder die Auslieferung der DVDs verweigern… ;)

    http://www.net-tribune.de/article/241008-129.php

  • Fabian:

    Mit der Anklage am Hals von Schramma kann Pro Köln frohgemut der Bürgerschaftswahl entgegensehen. Vielleicht hält der Wendehals von Polizeipräsident sein Fähnchen nach dem Wind und sorgt ausnahmweise mal für die ordnungsgemäße Durchführung der Veranstaltung.

  • Jim Panse:

    Ich bin sehr gespannt auf den Film: Hit oder Niete? Auf jeden Fall ist diese Initiative prinzipiell immer richtig: Aktiv sein, offensiv sein, Gegenöffentlichkeit schaffen zum Meinungsmainstream! Was jeder dazu tun kann: Diesen Film (und andere) immer wieder im Netz hochladen, an so vielen Stellen wie möglich…

  • Am Dienstag wird der Anti-Islamisierungsfilm der pro-Bewegung im Rahmen einer Pressekonferenz der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Über ein Dutzend Fernsehsender, Radiostationen und Printmedien haben sich dafür bereits akkreditiert. Das Interesse in Deutschland und im benachbarten Ausland, insbesondere den Niederlanden ist groß. Pro Köln veröffentlich aus diesem Grund einen ersten Ausschnitt des insgesamt 13minütigen Films, der von türkischen Medien bereits als der “deutsche Fitna-Film” angekündigt wurde.
     
    Hier der Trailer zum “deutschen Fitna-Film” der pro-Bewegung über die Gefahren der Islamisierung:

    http://witzleben.wordpress.com/2009/03/27/trailer-zum-anti-islamisierungsfilm

Kommentieren