Inhaltsverzeichnis

In eigener Sache: Vaterland

elbeIch habe die Kommentare des Blogeintrags “Vaterland”  sorgfältig durchgelesen und danke an dieser Stelle noch einmal allen für ihre Anregungen, Analysen und Hinweise.

Eins vorweg: Geld ist kein Thema und Werbung oder Spende kommen nicht in Frage . Der Punkt ist die Zeit und hier ist eine “Zeitspende” willkommen. Heißt: Wer möchte, kann gerne eigene Beiträge einbringen. Thematische “Ikonen” sind dafür nicht vornöten – normale Kenntnisse und Interesse für das Thema, über das man schreibt, reichen vollkommen aus.

Forist ‘Passenger’  regte an, das Blog solle doch einmal eine Themenliste einstellen. Ein Thema kann ich gleich an dieser Stelle nennen: Buchbesprechungen. Ebenso interessant sind Analysen, Abhandlungen über tagesaktuelle oder auch geschichtliche Ereignisse,  oder Artikel über informative Websites, Studien etc. Ihr könnt auch gerne eigene Ideen einbringen – meistens hat ja jeder so seine zwei, drei Themen, für die er sich besonders interessiert. Falls ihr schon etwas geschrieben habt, könnt ihr das gerne an mich schicken. Einige Foristen haben auch schon wunderschöne Beiträge für Vaterland verfasst, wie z.b virOblationis hier, Sir Toby hier, Sushi Sascha hier und NureinGast hier.

Ich selbst habe den Kurzurlaub genossen und er hat mir gut getan – Bad Schandau, wie überhaupt die sächsische Schweiz,  ist wunderschön.  Es geht also mit neuer Kraft auf ‘Vaterland’ weiter.

4 Kommentare zu „In eigener Sache: Vaterland“

  • Sir Toby:

    “Es geht also mit neuer Kraft auf ‘Vaterland’ weiter.”

    Sehr schön!

  • Volker:

    OT: Ich habe gerade das Buch “Haider” von Gerhard Wisniewski durch. Ich kann es jedem empfehlen, da es viele neue Erkenntnisse enthält und mit vielen alten “Wahrheiten” radikal aufräumt.

    Evtl. wäre das auch ein separates Thema.

    http://info.kopp-verlag.de/news/haider-attentat-wisnewski-buch-schlaegt-ein-wie-eine-bombe.html

  • SushiSascha:

    @Judith

    Ich denke, diese Möglichkeit wird von einigen auch gerne genutzt werden (einen Artikel von mir hast Du ja noch, der zur Veröffentlichung aussteht) und es dient -so jedenfalls meine Überzeugung- einer eher breitgestreuten Meinungsdarstellung. Natürlich stellt ein Blog die persönliche Meinung des Bloggers dar aber es kann ja nur der Sache dienlich sein “fremde” Artikel zu veröffentlichen, so lange sie mit der Meinung des Bloggers zu vereinbaren sind.
    Ich jedenfalls freue mich auch viele interessante Artikel, die deine Meinung zusätzlich ergänzen oder bisher nicht bedachte Dinge mal ins Licht stellen.

    Lieben Gruß

    Sascha

  • Gibt es eigentlich die Möglichkeit den Betreibern hier mal ein Angebot per Email zukommen zu lassen? Es geht um einen Bannertauschring in dem auch die JF und EF dabei sind, wodurch man dieses Portal noch bekannter machen könnte.

Kommentieren