Inhaltsverzeichnis

Eine Lektion in Demokratie

Nigel Farage ist britischer Politiker und Chef der United Kingdom Independence Party, UKIP. Das Handelsblatt schreibt im Mai über ihn: Nigel Farage – Europagegener mit großen Chancen. Eine gute Analyse, wie sich im Juni zeigte – bei der Europa-Wahl konnte UKIP ihre Stimmanteile noch einmal steigern: Die bösen Buben räumen ab, zähneknirscht der Stern.

Das Video ist ein Mitschnitt seiner feurigen Rede vor dem EU-Parlament. Eine Lektion in Demokratie.

3 Kommentare zu „Eine Lektion in Demokratie“

  • Die Probleme GB`s sind wie auch Europas Hausgemacht ! Die
    Migrantenprobleme Großbritaniens
    sind viel größer wie im Übrigen Europa ! GB wird zum Polizeistaat dadurch das fast Sämmtliche Kritik am Islam härter geahndet wird wie Körperverletzung! Das ist das Problem dieses bald erstem Scharia Staat auf Europäischen Boden! Das hat sich BG unabhängig von der EU eingebrockt!
    Integration

    Musliminnen sitzen im Sportunterricht oft am Rand
     
    Gruß Andre
    __________________
    Patriotisch,Antiislamisch,Proamerikanisch,Proisrae lisch
     
     
     

  • karl-friedrich:

    @ Andre

    Was arbeitest Du eigentlich, du bist auf allen Blogs und Foren in Sachen Politik unterwegs, hast Du da noch Zeit zum arbeiten?

  • Lars:

    @Andre

    Großbritanniens Problem sind 12 Jahre Labour Party und 10 Jahre Tony Blair.

    Blair ist eine sehr wichtige Marionette der Bilderberger und des CFR. Er hatte quasi den Auftrag, England “klar” zu machen für die NWO. Er machte seinen Job gut. GB ist kaum noch wiederzuerkennen. Die Herbeiführung von Überfremdung im Inneren ist ein wichtiger Strategieschritt der Globalisten, auf dem Weg zur Auflösung der Nationalstaaten.
    http://deutschlandpolitik.wordpress.com/2009/04/07/europa-soll-permanenten-prasidenten-bekommen/

    Sein Nachfolger Brown wird hoffentlich bald mit Schimpf und Schande aus dem Amt getrieben!

Kommentieren