Inhaltsverzeichnis

Das Ende der BRD: Neue Verfassung oder Diktatur

Den Anstoß zu diesem letzten Blogeintrag vor meinem Urlaub gab mir ein Artikel in der neuen Druckausgabe der JF. Unter dem Titel “Rettung naht mit einer neuen Partei” rezensiert Klaus Peter Krause [auch auf seinem eigenen Blog nachzulesen] das Buch von Reginald Grünenberg:

Das Ende der Bundesrepublik. Demokratische Revolution oder Diktatur in Deutschland.

Grünenberg ist der Meinung, und damit steht er garantiert nicht alleine, dass das System BRD restlos gescheitert ist – der Bürger spüre das schon längst, nur Politiker, Wissenschaftler und Journalisten – die sein Buch übrigens beharrlich totschweigen – glaubten immer noch, es sei reformierbar.

Ein Irrtum, denn die BRD ist am Ende: Sie ist bankrott, weil die tatsächlichen Schulden um ein Vielfaches höher sind als die offiziellen Angaben der Regierung oder weil wir mit offenen Augen aussterben. Sie ist sozial gescheitert, weil die Kluft zwischen Arm und Reich und zwischen Ost und West unüberbrückbar geworden ist . Aber vor allem geht die BRD  unter, weil sie unfähig ist, ein wirklich politisches Gemeinwesen zu begründen.

Die Auswüchse des Parteiensystems, das  sich dieses Staatsgebilde längst zur Beute gemacht hat und mit vielen Tricks seine Abwahl zu verhindern weiß,  haben sein Fundament, das GG, unwiederbringlich zerstört. Die Kernthese Grünebergs, die er in seinem Buch ausführlich erläutert, lautet daher:  Deutschland bekommt eine neue Verfassung oder eine Diktatur.

Grüneberg schreibt dazu auf seiner Webseite:

Die Diktatur kommt von selbst, um die Verfassung muss gekämpft werden. Es gibt nur einen Weg, das Grundgesetz legal und ohne Einsatz von Gewalt abzulösen, nämlich eine demokratische Revolution. Dazu ist ein neues politisches Instrument erforderlich, und zwar eine neue Form von Parteien, die den Bundestag zum Motor einer Neugründung der Republik machen.Einige prominente Autoren wie Gabor Steingart, Oswald Metzger oder Paul Nolte haben bereits gezeigt, dass die Bundesrepublik wirtschaftlich und finanziell am Abgrund steht. Manche hielten sogar eine Staatsneugründung für notwendig. Das Ende der Bundesrepublik fängt da an, wo die Reformautoren aufgehört haben, denn der Staat des Grundgesetzes ist tatsächlich nicht mehr zu retten.

Die neue, zunächst fiktive, Partei nennt Grüneberg Demokratische Verfassungsfreunde Deutschlands, DVD. Ihre reale Gründung, die Verabschiedung ihres Programms und die Einrichtung von Landeslisten ist der erste von vier Akten, die Grüneberg skizziert und innerhalb derer sich die soziale Revolution vollziehen soll.

Der  zweiten Akt verlangt vom Gang zum Bundeswahlleiter [ihr erinnert euch?] bis zum Sammeln von Spendengeldern, Unterschriften etc. alle Formalien, die notwendig sind, bei  einer Wahl anzutreten. Weiter gehört zum zweiten Akt, Sympathisanten in allen Fraktionen zu gewinnen, dum einen Gesetzesentwurf einzubringen, der ein Verfassungskonvent ermöglicht.

Der dritte Akt umfasst dann die Vorbereitung des Verfassungskonventgesetzes, die Ausformulierung, sein Beschluss mit einfacher Mehrheit [nach Art. 146 GG], um anschließend mit allen Parteien Vorschläge für die Verfassung zu entwickeln.

Im vierten und letzten Akt wird sich dann auf ein Dokument geeinigt und dieses dem Bürger zur Volksabstimmung vorgelegt. Diese vier Akte mögen trocken klingen – sie zeigen aber eines: Der Autor kennt sich mit den Formalien aus, kennt die Wege und Etappen die zu begehen [und überwinden sind], um eine neue Partei und eine neue Verfassung legal zu implementieren. 

[1] Für das Buch hat der Autor außerdem eine eigene Webseite eingerichtet, in der man eine Buch-Vorstellung, verschiedene Rezensionen und Leseproben einsehen kann. –> Das Ende der Bundesrepublik

[2] Von der Theorie zur Praxis: Aus einem Kreis von politischen Freunden, dem Buch-Verlag und Lesern vom Ende der Bundesrepublik hat sich eine politische Initiative gegründet: Die Gruppe ’48. Ihre Webseite findet ihr hier –> Gruppe 48 – für eine neue Republik.

Aus ihrer Deklaration:

Als überparteiliche Vereinigung engagierter Bürger haben wir uns in der deutschen Tradition der demokratischen Revolutionäre von 1848 und in Erinnerung an den Parlamentarischen Rat von 1948 als Gruppe ’48 konstituiert. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, dass Deutschland sich entsprechend Artikel 146 des Grundgesetzes in freier Selbstbestimmung eine neue Verfassung gibt.

Wir verstehen uns als demokratische Revolutionäre, weil wir diese Forderungen gegen alle etablierten Parteien und die mächtigsten Beharrungskräfte der Bundesrepublik durchsetzen müssen. Die Gruppe ’48 ist dabei die politische Plattform, von der aus sich eine Verfassungspartei gründen wird. Deren politisches Ziel soll der Einzug in den Bundestag und die Einberufung einer verfassungsgebenden Versammlung mit unbeschränktem Mandat sein.

Wir müssen an der politischen Willensbildung mitwirken und den Bürgern zeigen, dass der Punkt, an dem der Hebel für eine Staatsreform ansetzen muss, die Ablösung des Grundgesetzes durch eine neue Verfassung ist.

Zum Abschluss:  Ich habe diesen Artikel nicht nur deshalb so ausführlich geschrieben, weil es für ca. 4 Wochen der letzte sein wird, sondern weil ich das Buch und das Thema für faszinierend genug halte, darüber ausgiebig zu diskutieren. Deshalb eine  Bitte von mir: Bevor ihr kommentiert, bitte lest auch die zwei von mir verlinkten Blogs [Buch und Gruppe 48 ] mit ihren Beiträgen in Ruhe durch. Jeder Kommentar, auch ein kritischer, ist ebenso willkommen wie eine eigene Recherche zu Buch, Thema, Autor etc. Bedingung ist lediglich, dass der Kommentar durchdacht und ordentlich formuliert ist.  Ansonsten: Arena frei.

79 Kommentare zu „Das Ende der BRD: Neue Verfassung oder Diktatur“

  • karl-friedrich:

    @ alle

    Schön das Ihr da seid, dachte schon hier wäre Totensonntag, hier ein paar nette Links von heute:

    Tja, Frau Dr. Merkel das sieht alles nicht gut aus.
    Ein bekannter deutscher Dominikanerpater hat die deutsche Papstbeschimpferin und Bundeskanzlerin Angela Merkel scharf kritisiert.
    Mit dem Rücken an der Wand
    Mich beschleicht da so ein Gefühl, als würde es nichts werden, mit weiteren 4 Jahren im Kanzlerbunker.

    Guter Beitrag vom Kopp Verlag zum Thema linksruck und Sozialstaat:
    Linke Politik und rote Propaganda offerieren einen noch spendableren Staat auf Kosten der Mittelschicht, die sich vor Steuern und Abgaben jetzt schon nicht mehr retten kann. So vernichten die Linken systematisch unseren Sozialstaat.
    Fleißige Bürger, verlasst diesen Staat!

  • karl-friedrich:

    Und den hier hätte ich jetzt fast vergessen, unbedingt lesen:

    Es braut sich ein gewaltiger Rumps zusammen: Je mehr uns Politiker einreden möchten, die Krise wäre bald vorbei und die Wirtschaftsdaten zeigen ein recht positives Bild, so melden sich immer mehr “Kompetenzler” deren Aussagen warnenden und düsteren Inhalt bergen.

    http://schnittpunkt2012.blogspot.com/2009/09/es-braut-sich-ein-gewaltiger-rumps.html

  • karl-friedrich:

    Apropos Wahlen,  ich habe heute meine Wahlkarte bekommen, um es mal vorweg zu nehmen, ich wähle sehr wahrscheinlich die FDP mit der Erststimme und Zweitstimme die Piraten LOL

  • Freidenker:

    @ karl-friedrich

    Erst Links einfügen welche kritisch den Untergang des Finanzsystems betrachten, und dann FDP wählen ???
    Na dann viel Spass mit den Deregulierern .  ;-)

  • karl-friedrich:

    @ Freidenker

    Du solltest auf das “LOL” am Ende des Satzes achten ;)

    Naja, welche Wahl haben wir den? Oh ein Wortspiel. LOL

    Ich bin nun mal ein Rechtsliberaler, der Merkel kann ich meine Stimme nicht geben, auf keinen Fall.

    Wenn die weg ist, werde ich auch wieder die CDU wählen, welche Alternativen gibt es den noch ? etwa die REPS, nee danke, welche Chance haben die schon über die 5% zu kommen?

    Also, wir müssen uns entscheiden was wir wollen, am liebsten würde ich überhaupt nicht wählen, da mir im Moment keine Partei wirklich zusagt.

  • Freidenker:

    Also ich habe für mich entschieden nicht meht taktisch zu wählen,
    dafür ist mir meine Stimme zu schade.

    Ob eine Partei 5% schaffen kann oder nicht spielt deshalb zumindest für mich keine Rolle mehr, “cui bono” .

    Die Rep´s kommen zumindest in die engere Wahl, die entgültige Entscheidung treffe ich meist erst in der Kabine.

    CDU, SPD, FDP, LINKE, GRUNE werden schon von genug Leuten “taktisch” gewählt, deshalb kommen sie für mich nicht in Frage.

    Die NPD ist mir zu radikal, soll aber jeder selbst entscheiden dürfen.

  • karl-friedrich:

    @ Freidenker

    Ja, die NPD geht gar nicht, da fällt mir ein “Ich trinke mit der Linken, und grüße mit der Rechten” muhaaaaa

    Spass bei Seite, ich schwanke ja auch noch, ich warte eigentlich auf den Wahlkampf, aber bislang will gerade der sich nicht einstellen, ich habe das Gefühl, die Verräter wollen die Große Koalition für weitere 4 Jahre machen.

    Vielleicht, sollten wir aber auch alle die Linke wählen, dann bricht dieses Gebilde schneller zusammen, und wir müssen das Elend nicht weiter aushalten.

  • Sir Toby:

    # karl-friedrich

    Ja, ich wollts schon selber sagen …. ich wähl auch die LINKE – damit es schneller vorbei ist!

  • Vielleicht, sollten wir aber auch alle die Linke wählen, dann bricht dieses Gebilde schneller zusammen, und wir müssen das Elend nicht weiter aushalten.

     
    Ich hoffe mal, das meinst Du nicht ernst, die SED (warum nennst Du die eigentlich »Die Linke«?) ist spezialisiert auf jahrzehntelange Agonie und schleppenden Verfall. Das brauche ich nicht noch mal.

  • Anna Luehse:

    Der Marsch in die Diktatur schreitet munter voran – diesmal nicht die LINKE/SED, sonder wieder einmal aus Bayern.
     
    Bayerische Polizeibeamte haben am Freitag, wie erst jetzt bekannt wurde, die Privaträume des Pressesprechers der “Piratenpartei Deutschland”, Ralph Hunderlach, durchsucht.
    http://www.fr-online.de/in_und_ausland/politik/aktuell/1595306_Razzia-um-fuenf-Uhr-frueh.html

  • karl-friedrich:

    Wer es noch nicht weiß, bzw. noch nicht gelesen hat, die Firma Villeroy&Boch will ihren Firmensitz nach Luxemburg verlegen, sollte ROT-ROT-GRÜN im Saarland regieren.

    http://www.volksfreund.de/nachrichten/rheinlandpfalz/rheinlandpfalz/Heute-im-TV-Mettlach;art806,2189525

    Und genau so wird das kommen, wenn im Bund die selbe Konstellation kommen sollte, ich frage mich aber eines, was wollen die Linken/Grünen Schrantzen dann machen, was wollen Sie dann noch an ihre Klientel verteilen, wenn die Firmen flüchten. LOL Ich lach mich schlapp!

  • karl-friedrich:

    @ Anna Luehse

    Hatte ich gestern schon gelesen, aber da geht es ja darum, das es wohl um ein Dokument ging, das die Piraten wohl nicht ganz legal erworben haben, weil es geheim war, da reagiert die Staatskanzlei etwas unfreudlich.

    Siehe Ulfkotte.

  • karl-friedrich:

    Piratenpartei Bonn beteiligt sich am “Bündnis gegen Rechts” und kassiert dafür viel Kritik.
    http://piratenpartei-bonn.de/?p=203

    Die entwickeln sich auch immer mehr zum Kuckuckei, doch auch nur wieder Linke.

  • Wahr-Sager:

    @karl-friedrich:
    Wie, das wusstest du noch nicht, dass die Piratenpartei ein Trojanisches Pferd der Linken ist? Die wollen doch nur sorgenfrei raubkopieren – darum gehts ihnen.
    Also, ich weiß jetzt nicht, was ich wählen soll – schwanke noch immer zwischen PRONRW, LINKE und NPD.

  • karl-friedrich:

    Falls noch nicht bekannt, in München landen auch immer mehr Zigeuner:

    http://www.abendzeitung.de/muenchen/129604

    Die Kommentare sind lesenswert!

  • Arminius (Original):

    @Wahr-Sager
    Die NPD ist die einzige Partei in Deutschland, welche originär für die Interessen des Deutschen Volkes eintritt! Gut, einen Nachteil hat die Partei noch: HC Strache ist nicht ihr Parteichef.

  • karl-friedrich:

    Leserzuschrift – Aktue Crashgefahr (DB, CEBERUS…):
    Nun zum Kern meiner Nachricht: ein befreundeter Investmentbanker bei Societe General hat mir berichtet, dass die DB unmittelbar (er erwähnte “wie letzten Oktober”) vor dem Kollaps steht. Weiterhin meinte er, daß die SPD/CDU bzw. nach der Wahl CDU/FDP/Grüne einen Blankoscheck ausstellen werden, da ein Bankrott der DB das System in Schutt und Asche legen würde. (Okay, das wissen wussten wir schon). Nur jetzt kommts: ein Default der DB würde den Goldmarkt (die DB ist bekanntlich Teil des Kartells) nicht nur erodieren lassen, sondern käme einer Apokalypse für die Banken-Mafia gleich!!!
    Bester Tipp für alle BRD-Bürger: ausreisen!
    http://hartgeld.com/infos-DE.htm
    Der Herbst verspricht sehr viel Spannung, ich werde mich auf jedenfall heute noch eindecken.

  • Arminius (Original):

    http://www.goldreporter.de/goldblog/index.php#159

    http://www.mmnews.de/index.php/200909023677/MM-News/Wann-bricht-der-Euro.html

    Mein Bankberater meinte diese Woche sinngemäß zu mir, daß geht noch ein paar Monate gut, und dann kracht´s!

  • karl-friedrich:

    @ Arminius

    Danke für den Link, das bestätigt ja die Information von hartgeld, man das wird ja richtig spannend in den nächsten Monaten.

  • karl-friedrich:

    Zu meinem Posting vom 4 September 9:32 Uhr

    Ein weiterer Kommentar auf hartgeld.com

    Nachdem ich heute am 04.09.09 auf Hartgeld.com Warnhinweise und glaubwürdige Berichte über Probleme bei der Deutschen Bank gelesen hatte, wurde ich etwas unsicher, da ich selbst Kunde bei der Deutschen Bank bin. <
    Da ich bei verschiedenen Banken Kunde bin wollte ich einen niedrigen 4-stelligen Betrag zu einem anderen Institut online an mich selbst überweisen. Es ging nicht! Es erschien eine rote Zeile unter dem Überweisungsformular, die darauf hinwies das meine Online-Verfügungsrahmen nicht ausreichte. Es war mehr als das doppelte des angewiesenen Betrages auf dem Konto als Guthaben. Es wurde nicht angezeigt bis zu welchem Betrag mein aufgezwungener angeblicher Verfügungsrahmen über mein Geld geht. Also probierte ich bis ich mehrmals. Immer das Gleiche! Erst bei 1000 Euro wurde die Überweisung angenommen. Bei einem folgenden Versuch mit 400 Euro lief nichts mehr, dass bedeutet pro Tag kann ich online nur 1000 Euro überweisen. Was machen dann da Firmen oder Privatpersonen welche eine Rechnung mit z. B. 10.000 Euro zu zahlen haben. Geht das Spiel dann 10 Tage lang, womöglich zuzüglich der Wochenendtage?
    Ich kann nur jedem raten sein Geld unbedingt schnellstmöglich bar abzuheben, nicht nur von der Deutschen Bank! Denn wenn eine Großbank fällt beginnt das Rennen auch zu anderen Banken!
    Jedes Online-Konto hat ein Überweisungslimit, dieses ist als Sicherheitsfeature einzuschätzen – gegen Abräumen durch Hacker. Normalerweise kann man dieses Limit selbst ändern. Falls nicht – dann ist es eine echte Liquditätsabflussbremse – zu Gunsten der Bank.
    Es scheint so, dass diese Limits gesenkt worden sind, um genau solche Abheber “zu bremsen”. Falls eine Anhebung des Limits selbst nicht möglich ist und die Bank das verweigert – Geld am Schalter abheben und schnellstens weg vor der Bank.
    Eichelburg: Nicht vergessen: wer wirkliche Bank-Run läuft immer online – so wie es der Leser machen wollte!

    Das sagt ja alles, es bleibt weiterhin spannend!

  • Anna Luehse:

    Solange diese Leute so fleißig sind, geht die BRD nicht unter :-)
    Verdienen statt Dienen

    Bundestagsabgeordnete mit Nebeneinkünften haben einer Studie zufolge ihre Einnahmen deutlich gesteigert. Im Jahr 2007 verbuchten 144 von 613 Parlamentariern Honorare von zusammen mindestens 5,8 Millionen Euro, heißt es in einer Untersuchung der Beratungsfirma »deducto«.

    2008 kassierten 156 Abgeordnete zusammen mindestens 6,66 Millionen Euro. Für die ersten vier Monate des Jahres 2009 schließlich gaben 131 Volksvertreter gemeinsam schon rund mindestens 5,7 Millionen Euro Nebeneinnahmen an. Damit erreichten sie fast 84 Prozent der Gesamteinkünfte des Vorjahres.
    http://www.fk-un.de/UN-Nachrichten/UN-Ausgaben/2009/UN8-09/2009-08-3.htm

  • Anna Luehse:

    SPD kritisiert Rüttgers erneut

    Die nordrhein-westfälische SPD erhöht den Druck auf Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) wegen dessen umstrittenen Äußerungen zu Ausländern.
    (…) Die Türkische Gemeinde Nordrhein-Westfalen nahm Rüttgers dagegen in Schutz. Der Ministerpräsident sei «über jeden Zweifel erhaben», sagte Generalsekretär Deniz Güner in Duisburg. Rüttgers habe mit der Schaffung des Integrationsministeriums zu «einem neuen Klima innerhalb der Gesellschaft» beigetragen. Wenn der CDU-Politiker sich vor die Arbeitnehmer im Ruhrgebiet stelle, dann kämpfe er auch für Tausende türkischstämmige Arbeiter.

    Integration gelungen !

    http://www.news-adhoc.com/spd-kritisiert-ruettgers-erneut-idna2009090549475/

  • karl-friedrich:

    @ Anna Luehse

    Da kann man mal wieder sehen, wie geschäftig die Herrschaften Politiker doch sind, und, das Sie auch noch die Zeit haben, für andere zu Arbeiten, mehr als suspekt.

  • dieGedankensindfrei:

    Friederich
    14 August 2009 um 11:53

    Gummiknüppel gegen die deutsche Sprache
    Sven Knoll … präsentierte in Bozen Berichte von Zeugen, Fotos und eine Tonaufnahme als Beweise dafür, dass die Carabinieri auf die mehrfach an sie gerichtete Aufforderung, Deutsch zu sprechen, mit dem Einsatz von Gummiknüppeln antworteten…

    Obiges OT (wobei hier ja gerade freies Schreiben ist) finde ich sehr interessant. Und zwar deshalb, weil sich  zum Nischenthema Südtirol  eben durchaus ausgewogene, sachliche Berichterstattung in der FAZ publizieren läßt. Ohne Konsequenzen für den Autor der mindestens die Kriegsschuld der Deutschen nochmal mit hätte reinbringen müssen, wenn nicht gar Auschwitz.
    Die beschriebenen Übergriffe der Carabinieri waren in den 60er und 70er Jahren an der Tagesordnung. Ich selbst bin in die Straßensperren der Carabinieri geraten, die mit vorgehaltener Maschinenpistole mit italienischen Kommandos schikanierten.  Seitdem hat sich viel verändert, aber Vorfälle wie diese zeigen, daß man sich nie zurücklehnen darf. Freiheit muß ständig neu erkämpft werden. Die Südtiroler ereilt jetzt, nach den Segnungen des Wohlstands, leider die Dekadenz, die bei uns mit der Ära Brandt von Staats wegen eingeführt wurde, die aber vielleicht unvermeidlich ist.

  • Freidenker:

    @ Friedrich

    Netter link den sie in ihrem Namen tragen, hat zwar das Gschmäckle der Schleichwerbung, aber was solls. 

    Villeicht etwas stark Israel und Kernkraftlastig, wobei ich nicht ganz verstehe warum die pro Israel Shirts unter politisch inkorrekt aufgeführt sind, müssten die nicht unter Staatsräson stehen ???

    Politisch  inkorrekt ist eher Kritik an Israel, ob berechtigt oder nicht,
    aber egal, das Autobahnshirt ist echt gut gelungem.

  • >>Freidenker
    Schleichwerbung? Na ja, der Versuch, das angenehme mit dem nützlichen zu verbinden und jemandem einen Gefallen zu tun.
     
    In Zeiten, wo bekennende Antizionisten Bundesverdienstkreuze umgehängt bekommen, und die Klimakanzleuse fordert, daß Juden auf ihrem eigenen Land gefälligst jegliche Bautätigkeit einstellen sollen, kann man Israelfreundlichkeit in Deutschland nicht mehr als Staatsraison bezeichnen. Solange es in Deutschland islamische Wähler zu gewinnen gilt und außerdem  in Israel kein Öl gefunden wird, steht zu befürchten, daß auch Deutschland weiterhin eher irgendwelche Wüstendespoten stützt als Israel. Auch wenn man das nicht immer so direkt sagt.
     
    Und Kernkraft finde ich auch super, weil ich keine Lust habe, im Alter zu erfrieren, weil ich mir vielleicht den Ökostrom dann nicht mehr leisten kann. Und weil die Bekämpfung der Kernenergie in Deutschland ideologisch begründet ist, nicht sachlich.

  • Freidenker:

    @Friederich

    Ich frage mich sowiso warum wir (Deutschland) überhaupt irgendwelche anderen Staaten unterstützen sollen, fairer Handel  mit allen ja, aber unterstützen, was ja nichts anderes heißt das mein sauer erarbeitetes Steuergeld in ein fremdes Land überwiesen wird, obwohl unser Staat schon überschuldet ist, also eindeutig nein.
    Und wenn ich mich recht entsinne beruht die viel beschworene deutsch israeliche Freundschaft ja in erster linie auf Überweisungen.

    Die Juden berufen sich bei der Landfrage auf die Bibel,
    ein Religionsbuch  an das man glauben kann oder auch nicht.
    Nach meiner Erfahrung sollte man Politik und Glauben strikt trennen.

    Und von mir aus können die in Berlin dem Eisbären Knut dieses Dinkskreutz an die Eier nageln, aber auch das ist meine persönliche Meinung.

    Und zur Klimakatastrophe hab ich natürlich auch eine eigene Meinung *grins*, eigentlich ist es egal ob es sie gibt oder nicht, alle Anstrengungen die dazu führen uns von fossilen Brennstoffen ein Stückchen unabhängiger zu machen werden uns mittelfristig zu gute kommen.
    Für 100 Milliarden im Jahr Rohstoffe vom Ausland einzukaufen um sie im wahrsten Sinne des Wortes zu verbrennen halte ich für unfug.

    Und das Uran ist ja auch nur ein endlicher fossiler Brennstoff, der dazu noch im besten Falle zig tausend Jahre in der Erde rumstrahlt,
    sollte nichts schlimmeres passieren.

    Ne Ne Friederich, nichts für ungut, aber ich glaube wir zwei werden uns nicht einig. ;-)

  • Freidenker:

    Das mit dem Knut nehme ich zurück, aus Achtung vor der Kreatur.

  • Melanie Gatzke:

    @karl-Friedrich..
    Zitat:
    Es scheint so, dass diese Limits gesenkt worden sind, um genau solche Abheber “zu bremsen”. Falls eine Anhebung des Limits selbst nicht möglich ist und die Bank das verweigert – Geld am Schalter abheben und schnellstens weg vor der Bank.——–
    —————
    Zustimmung- die beste Empfehlung, die man geben kann.
    asllerdings, wer jetzt noch Bargeld- ausser dem notwendigen Vorrat-   hortet, der ist selber schuld.
    Ansonsten geht die bewusste Irreführung  von Seiten der Polis und Bankster weiter.
    Die   Masse ist nicht belehrbar, war sie auch nie- deshalb kommt, was Viele wissen, aber Wenige glauben.
    Die Masse glaubt immer noch- bald geht alles wieder hoch, die Arbeit-die Aktien-der Wohlstand– der Luxus–alles wie gehabt.
    Die Geschichte wiederholt sich.
    Die BRD wird so zwar überleben, aber nicht wie viele denken.
    Wir landen da, wo die Mahner es schon lange schreiben.
    Da gibt es kein Zurück.  was unsere Vorfahren nach dem Krieg aufgebaut haben, hat die heutige  Generation verprasst- statt die BRD zu festigen, inclusive einer Verfassung + Friedensvertrag. Wir werden bald nur noch eine Verwaltungs-Einheit innerhalb der EU sein.
    Wenn sich   nicht neue Kräfte finden-neue Partei- oder was anderes, dann ist es mit unserer Souveränität vorbei.
    BRD- Ende- Multi-Kulti- bleibt.  Wer dann regiert- das werden wir sehen.
    Deshalb: sichern wir unser Weniges, was wir haben, der Knall ist nicht mehr weit.
    Holt euer Geld von der Bank, solange ihr noch könnt.
    Keiner weiß, was passiert, wenn es dazu kommt.
    Einen Beutel voller Goldmünzen ist leicht zu lagern,
    dann komme was will.
    Und die Träumer- na ja, lassen wir sie weiterschlafen, eingenebelt und eingelullt, der Schlaftrunk wirkt weiter- Tag für Tag aufs Neue.
    Noch nie hat die” Vernunft die Welt regiert und verändert, es waren immer die Katatrophen, die die Menschheit  zu Veränderungen gezwungen haben. 
    So wird es auch diesesmal sein. Den Glauben an die “Einsicht ” der Masse, den sollte man ablegen. Der Mensch-er will nicht sehen- nicht hören- nicht verzichten- sich nicht ändern. Kaum steigt der Dax, brechen alle schon wieder in Euphorie aus, alle Warner sind schon wieder Verschwörer- die welt ist schon wieder  heil–(heile heile Segen…. )
    Nur der Zwang der Realitäten-die hereinbrechen werden,  bewirken Veränderungen.
    Wer nur durch Erfahrung lernt, zahlt immer und immer  wieder einen hohen Preis.

Kommentieren