Inhaltsverzeichnis

Wahlmärchen

Glaubt man diversen Berichten, ist die Wiederwahl Karsais weniger ein Akt der Demokratie sondern handfester “Nachhilfe” geschuldet – u.a. Phantomwahlbüros mit Phantomwählern.

[1] Tausendundein Wahlmärchen
[2] Phantom-Wahllokale für Karsai

Auch bei uns hier in der BRD geht es um Wahlen, bzw. Wahlprognosen.Glaubt man den Umfragen, haben CDU und FDP drei Wochen vor der Wahl ihre Mehrheit verloren – davon profitieren die Altkommunisten.

[1] Schwarz-Gelb fällt unter 50 Prozent, Links gewinnt

Das Sahnehäubchen liefert wieder einmal die SPD: der Chefmahner der BRD, Günter Grass, der seine eigene Vergangenheit elegant unerwähnt ließ, während er andere maßregelte, will einer “beängstigend schwachen” SPD helfen. Nach der TV-Gouvernante Saalfrank jetzt Heuchler Grass. Die SPD strebt wirklich Projekt 15 an.

[1] Grass hilft einer beängstigend schwachen SPD

Das war der erste Querschnitt. Während ich die gesammelten Nachrichten durchgelesen habe, merkte ich, wie ich Zeile für Zeile, Überschrift für Überschrift, Umfrage für Umfrage weiter in der BRD “angekommen” bin. Darauf brauch ich jetzt einen Kaffee und einen Glimmstengel.

7 Kommentare zu „Wahlmärchen“

  • Wahnfried:

    So ähnlich ging es mir heute morgen, als ich die Startseite des SPIEGELs aufgerufen habe.
     
    Bundeswehr in Afghanistan: Paris und London verlangen Klarheit über Nato-Luftangriff
    Atommülllager: Kohl-Regierung soll Gorleben-Risiken vertuscht haben
    Konjunkturoptimismus: Hedgefonds setzen wieder voll auf Wachstum
    Junge Akademiker: Danke für die Demütigung!
    Thüringen: Althaus plagt CDU, Linke und SPD verhandeln mit den Grünen
    Flucht vor dem KZ: In jedem Eck drohte der Tod
     
    Man merkt schon, es ist schlimmer als sonst. Bald sind Wahlen… Jetzt nochmal alles geben, denken sich unsere schreibenden Journalistenfreunde.

  • Oh Gott, ich lese gerade, dass schon wieder ein junger Deutscher erstochen worden ist.

    18 jähriger in Schöppingen erstochen

  • Anna Luehse:

    Die FDP eine Alternative oder das kleinere Übel?
     
    Wahlwerbung hier:
    http://www.youtube.com/watch?v=dCHNuDNF-ds&eurl=http://www.liberale.de/&feature=player_embedded

  • Freidenker:

    @ Anna Luehse

    Ist es wirklich ein elementares Problem unseres Landes das Homosexuelle nicht die gleichen Rechte haben, sonnst gibt es keine Unstimmigkeiten in unserem Land ???
    Auch noch von einer Partei welche eine schwulen vorsitzenden hat, der wegen seiner Neigung von der WehrPFLICHT befreit wurde.
    Das fühlt sich für mich wie die Frauenpolitik an, reiner Lobbyismus.
    Wo das endet zeigt der Link.
    http://www.youtube.com/watch?v=H0JDp9oDbLg&eurl=http%3A%2F%2Fde%2Ealtermedia%2Einfo%2Fpage%2F2&feature=player_embedded

  • Sir Toby:

    # Anna Luehse

    Ich hab mir gerade die Kommentare unter dem FDP-Beitrag durchgelesen. Also mal abgesehen davon, daß ich es nicht geschafft habe die Kommentare in ihrem Bezug untereinander entziffern zu können, hatte ich nach dem Durchlesen einfach nur noch das Gefühl “Ich will mit diesen Leuten nicht mehr leben – ich habe überhaupt nichts mit denen zu tun. Daß ich die gleiche Sprache spreche wie die ist nur noch ein technisch-funktionales Element”. Ich bin wirklich soweit, daß ich denke, sie sollen alles haben … die Städte haben sie ja schon – sollen sie damit glücklich werden. Ich möchte bloß einen Flecken Welt, wo rückständige, stehengebliebene, von der Geschichte/der Entwicklung/dem Weltgeist/dem Phönixflug der linken Intelligenz gnadenlos überholte Fossile wie ich so leben können, wie wir empfinden. Ich meine, die FDP ist ja wohl noch eine von den harmloseren Lesben- und Schwulenparteien. Auf der anderen Seite kann man sehen, was gute Lobbyarbeit (der Schwulenbewegung) offensichtlich zu leisten im Stande ist …. – Gott, ich glaube, ohne Blogs wie diesen hier, würde ich mich nicht mehr trauen aus dem Haus zu gehen – so abartig müßte ich mich ja sonst selbst empfinden…

  • Arminius (Original):

    Davon habe ich nichts im Staats-Fernsehen oder Rundfunk gesehen oder gehört:
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/Polizei-Justiz-Tempelhof-Polizei;art126,2894675
    Ist das alles total normal, daß es keiner Meldung mehr bedarf?

  • ThePassenger:

    Nur mal bezogen auf die Einleitung:

    Glaubt man diversen Berichten, ist die Wiederwahl Karsais weniger ein Akt der Demokratie sondern handfester “Nachhilfe” geschuldet – u.a. Phantomwahlbüros mit Phantomwählern.

    Die Demokratisierung Afgahnistans ist ein komletter Fehlschlag – und das wissen wir nicht erst seit der aktuellen Wahl.

    Dafür sterben dumm-deutsche Soldaten? Dafür investieren wir Milliarden in Ausbildung und Aufbau? Diese Nummer ist am Ende.

    Hier werden Taktiken erfolgreicher Manager von der Politik kopiert, nach dem Motto:
    Wenn du entdeckst, dass du ein totes Pferd reitest…

    -Wir besorgen eine stärkere Peitsche.
    -Wir wechseln die Reiter.
    -Wir besuchen andere Orte, um zu sehen, wie man dort tote Pferde reitet.
    -Wir gründen einen Arbeitskreis, um das Pferd zu analysieren.
    […]

    Mehr hier:
    http://www.scheissprojekt.de/

    Wäre es nicht Wahrheit, man könnte fast drüber lachen.

Kommentieren