Inhaltsverzeichnis

Verbrechen gegen Moral und Demokratie

Die JF hat in ihrer aktuellen Ausgabe einen Hintergrundartikel zu der entbrannten Debatte in Großbritannien. Auslöser war die Aussage Andrew Neathers, Labour unter Blair habe die Massenzuwanderung nach Großbritannien aus politischem und wirtschaftlichem Kalkül massiv vorangetrieben. Nun ist Andrew Neather nicht irgendwer und somit  nicht einfach in die “Verschwörungsecke” zu drücken: Neather war Regierungsberater der Downing Street unter Blair, Straw und Blunkett.


Als Instrument der am Volk vorbei durchgepeitschen Massenzuwanderung diente Labour eine Studie: Sie wurde 2001 vom Innenministerium veröffentlicht [und vermutlich auch in Auftrag gegeben] und firmierte unter dem Titel “Migration – an Economic and Social Analysis“. Mitgewirkt hatte daran das “Perfomance an Innovation Unit” kurz PIU – eine Labour-Denkfabrik. Sie malte die Zukunft eines Multikulti-Britannistan in leuchtenden Farben: Zuwanderung erschließe neue Geschäftsfelder und Arbeitsplätze, verbessere die Produktivität und mindere den Inflationsdruck. Jeder, der sich gegen diese Massenzuwanderung auflehnte, sollte schlicht und einfach als “Rassist” denunziert werden, berichtete der  Daily Express – was bei William Hague [Vorsitzender der Tory] und seinem Nachfolger Michael Howard auch exzellent funktionierte.

Kommt einem das nicht bekannt vor?

Zumindest in Großbritannien dreht sich jetzt der Wind. Beginnend mit der Enthüllung Neathers und dem Fernsehauftritt von BNP-Chef Nick Griffin wird die Kritik immer lauter: Kolumnistin Minette Marrin prangerte die “hidden agenda” Labours als Verbrechen gegen Moral und Demokratie an. Und ein zweiter Skandal ist ruchbar geworden, in den Labour und seine Denk-fabrik PIU verwickelt zu sein scheint. PIU hatte in einer von ihr erstellten Studie konzediert, dass die Massenzuwanderung der organisierten Kriminalität “neue Möglichkeiten eröffnet” habe. Labour soll diese Passage aus der Untersuchung entfernt haben – vermutlich, weil er dem politischen Gegner keine Kritikpunkte liefern wollte.

[1] Michael Wiesberg in der JF : Verbrechen gegen Moral und Demokratie, S. 10, Nr.48/09

12 Kommentare zu „Verbrechen gegen Moral und Demokratie“

  • Sir Toby:

    Eine schöne Überschrift dazu auf einem Blog (Larry Winters Blog) Do smoking guns emit CO 2? Aber der meinem Empfinden nach entscheidende Punkt wird (noch?) gar nicht angesprochen: Der Krieg der politischen Klassen in der gesamten EU gegen die Völker, denen sie entstammen! Man stelle sich vor, Hitler hätte gegen England gewonnen … und dann mehrere Millionen Deutsche auf der Insel angesiedelt; wäre das ebenso ein ‘beiläufiges Ereignis’, das man so mal eben im Vorübergehen notiert bevor man zur Tagesordnung übergeht?? In jedem Staat der EU (abgesehen von den Staaten des östlichen Europa – und natürlich besonders den Vertreiberstaaten, bei denen ‘Reinheit der Art’ natürlich kein faschistischer Makel, sondern positives Alleinstellungsmerkmal ist) findet eine staatlicherseits ins Werk gesetzte und aktiv protegierte Verdrängungspolitik der eigenen Völker durch Import von Bereicherern statt, die genau das tun – sich bereichern nämlich. Und zwar auf Kosten ihrer Opfervölker, was diese aber merkwürdigerweise auch nicht weiter zu interessieren scheint. Ach … ich glaub, ich brauch jetzt ein Glas Wein… – das ist ja alles bald wirklich nur noch unter Drogen auszuhalten …

  • Anna Luehse:

    Hitler hätte gegen England gewonnen … und dann mehrere Millionen Deutsche auf der Insel angesiedelt
     
    Dann würde es dort jetzt anders aussehen :-)

  • Ach ja, und paßt die Änderung des Staatsangehörigkeitsrechts bei uns nicht wie die Faust aufs Auge in so ein unterstelltes gemeinsames Handlungsmuster??

    Sir Toby hat das zwar in dem andere Strang gepostet, aber der Einwurf passt sehr gut zum obigen Thema. – mir kam der Verdacht nämlich auch,  während ich den Artikel oben schrieb.

  • Sir Toby:

    # Judith

    Schön, daß ich mit diesem Gedanken nicht alleine bin! Aber es ist genau dasselbe wie mit dem Klima-Fake aus dem vorigen Strang: Ich merke es ja an den Kommentaren, daß die Dimension des Geschehens noch gar nicht begriffen wird. Hier werden ganze Völker, ja, man kann schon sagen ‘ausgelöscht’, die …. dieser Kontinent Europa waren. Oder haben hier vielleicht die Neger gewohnt und ich hab das irgendwie nicht mitgekriegt? Das ist ein Vernichtungskrieg ohne militärische Mittel – so, wie wir das (Analogiegesetz!!) ja auf der Ebene der Natur schon lange sehen können … nur erkennen tut es keiner! Da werden irgendwelche aggressiven Bienenstämme von wer-weiß-woher importiert/irgendwie ins Land gelassen …. und die verdrängen dann die einheimischen Bienen, wo sie auf sie stoßen – und stehlen ihnen noch den Honig. Und die Entsprechung läuft vor unseren Augen ab, aber …. nix – kein Begreifen, keine Reaktion – NIX!

    Wenn man an die Dimensionen, die Folgen denkt, kann einem doch nur schwindlig werden. Da haben wir mittlerweile einen ökologisch-feministisch-schwul-solar-industriellen Komplex …. eine langfristige Fehlallokation (so nennt sich das doch wohl im Volkswirtschaftsdeutsch) von Hunderten von Milliarden Euro …. – haben eine EU-Watteweichdiktatur, die sich ihre finanzielle Grundlage ebenfalls gerade auf Basis dieser Lüge schaffen will (und sie wohl auch mit militärischen Mitteln verteidigen würde, wenn man sie ihr wieder zu nehmen gedächte – rechtlich hat sie ja schon vorgesorgt) und …. – Nee, ich muß aufhören. Ich krieg wirklich noch einen Schlag heute abend … 

  • @ Sir Toby

    Nimm ein zweites Glas Wein :-) 

    Ich habe auch eins getrunken – es kann nicht schaden bei den Nachrichten.

  • Sir Toby:

    # Anna Luehse

    Mannstein war, wenn ich mich recht entsinne, der Ansicht, daß ‘Seelöwe’ hätte klappen können. Natürlich ganz im Gegensatz zu Guido Knopp und seinen Freunden – und wer ist schon Mannstein gegen Knopp? Ich glaube in den ‘Verlorenen Siegen’ hat er ein Kapitel ganz diesem Operationsplan gewidmet. Aber der verfluchte Hitler mit seinem Sche..-Briten-Komplex muß natürlich die Luftwaffe in dieser idiotischen sinnlosen ‘Luftschlaft um Londonistan’ verbraten. 

  • Freidenker:

    Kulturen,Völker ja sogar Weltreiche sind schon immer gewandert, entstanden, zerfallen und wieder verschwunden.
    Aber es ist wohl ein Novum in der Geschichte der Menscheit das die verdrängte Kultur die Verdränger auch noch finanziert,
    so etwas hat es bisher zumindest meines Wissens nach noch nie gegeben.

  • Sir Toby:

    # Judith

    Ja, mit deiner Erlaubnis ….   :lol:

    Ansonsten muß ich jetzt erstmal weg von diesem … von jedem politischen Blog. Mir reichts für den Moment. Ich zieh mir irgendeinen Film rein. Gott, bin ich geladen …

  • Sir Toby:

    # Freidenker
    Bevor ich Pause mache … In der Tat: Das ist einmalig – das kommt bestimmt kein zweites Mal vor. So bescheuert kann keine andere Kultur auf diesem Planeten sein. Selbst jede Unkultur hat mehr (Überlebens-)Instinkt als diese Selbstmordkultur…

  • Wahr-Sager:

    @Sir Toby:
    Wenn ich dir mal einen guten Film empfehlen darf: Muriels Hochzeit :)

  • Brisante entlarvung, oder?

    Aber in den dänischen Medien bisher noch  kein Wort davon!

    Auch nicht über den folgenden Schlagzahlen; der Video über den Israelische  Lobby in England!

    Siehe meinen Artikel; zwar in dänisch aber da gibt’s die Videos, download links und Verweise nach den englischen Seiten.

    Meinte Mann den Publikation von die geheime Pläne der britischen Labour Partei war sensationell, dann ist dieser Video von Channel 4 ‘Inside Britain’s Israel Lobby’ noch sensationeller!

    Wurde zum ersten Mal ausgestrahlt den 16 November.

    Balder Blog – Inside Britain’s Israel Lobby Video – http://blog.balder.org/?p=831

  • Anna Luehse:

    # Judith und Sir Toby
    doppelte Staatsbürgerschaft.

    Dazu hat im Jahr 1999 der Bonner Staatsrechtler Prof. Isensee geäußert.

    Ein Staatsstreich des Parlaments:
    http://www.welt.de/print-welt/article563971/Ein_Staatsstreich_des_Parlaments.html

Kommentieren