Inhaltsverzeichnis

Eigentor

Die Attacken auf das schweizer Bankgeheimnis scheinen zum Eigentor zu werden. Zurzeit packen jeden Monat 60 vermögende Franzosen ihre Koffer und ziehen mitsamt ihrem Vermögen in die Schweiz. Gleich zwei Wirtschaftsmagazine skandalisieren die Steuerflucht nach Helvetien in ihren neusten Ausgaben: Entreprendre titelt auf der Frontseite “Showstars, Unternehmer, Sportler: Der Skandal der Steuerflucht!”, illustriert mit einem Schweizer Kreuz und einer Schweizer Karte; die Zeitschrift Capital  liefert gleich eine Liste vermögender Exil-Franzosen in der Schweiz  mit – 50 an der Zahl, alle mit Angabe ihres Vermögens.

Der selbe Effekt zeigt sich auch bei den Deutschen.  “Ich kann diesen Trend bestätigen”,  sagt der Schwyzer Landammann und Finanzdirektor Georg Hess (CVP). “Ich hatte Gespräche mit Deutschen, die nun in Erwägung ziehen, hierher zu ziehen. Einige wirklich Vermögende sind bereits gekommen.”

 (Quelle)

Kommentieren ist momentan nicht möglich.