Inhaltsverzeichnis

Noch buntere Republik

Nachdem die USA sich offenbar als zu klein erwiesen haben, um freigelassene Häftlinge im eigenen Land zu beherbergen, werden diese in Vasallenstaaten exportiert. So gewinnt auch Deutschland nach Murat Kurnaz, der uns durch seine fröhlich-unbeschwerte Lebensart beeindruckt, noch zwei Persönlichkeiten hinzu, die das Land zur Freude seines Präsidenten noch etwas bunter werden lassen. Und damit sie angesichts der von den Ungläubigen verbreiteten Tristesse nicht ihre Buntheit verlieren, dürfen sich auch etwaige Familienangehörige anschließen.

Einen besonders eindrucksvollen Fall stellt auch der somalische Pirat dar, der zum Dank für seine Festnahme durch Niederländer und dafür, daß ihm hierzulande der Prozeß gemacht wird, Asyl beantragt. Seine neun Kameraden verzichten wohl darauf, denn nach Somalia werden sie ohnehin nicht abgeschoben werden.

4 Kommentare zu „Noch buntere Republik“

Kommentieren