Inhaltsverzeichnis

Im luftleeren Raum

Heute weiß man alles besser bzw. meint, alles besser zu wissen, als sämtliche früheren Generationen.

So in der Theologie, wo man seit der „nachkonziliaren“ Zeit beklagt, daß schon in der Alten Kirche (St. Justin Martyr, 2. Jh), also im Grunde seit je, die Christenheit sich als das wahre Israel verstanden hat (letzter Satz) und nicht die Juden; doch so steht es ja schon im NT (Gal.4, 21 – 31). Plötzlich meint man aber entdeckt zu haben, daß man damit bloß den Grund zu Judenfeindschaft und -verfolgungen in der Christenheit gelegt habe.

In bezug auf die gesamte Menschheitsgeschichte beklagt man, daß Gewalt immer als Mittel der Erziehung galt, bis in den siebziger Jahren sich eine gegenteilige Ansicht verbreitete (ist nicht auch Schimpfen schon verbale Gewalt?) und etablierte; man möchte hinzufügen: und Krieg war bis 1945 als Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln anerkannt.

So wird der heutige Mensch aus aller traditionellen Verwurzelung gerissen, womit er sich in einem geschichtslosen Raum wiederfindet, völlig orientierungslos – und wehrlos gegenüber Vertretern von Kulturen, die ihren Traditionen treu bleiben.

1 Kommentar zu „Im luftleeren Raum“

  • Geronimo:

    “…damit bloß den Grund zu Judenfeindschaft und -verfolgungen in der Christenheit gelegt habe.”
     
    Bin immer überrascht wenn mit offener Sprache Dinge geschildert findet die einem durchaus die Augen reiben lässt.
    Z.B. diese Buch, dessen Spannung sich langsam in tiefen Details aufbaut und sich von Kapitel zu Kapitel immer spannender liest.
    Man kann sich dabei oftmals erwischen in einen fatale Defätismus zu schliddern aus dem nur das Bewusstsein rettet, dass hier zwar Teufeleien manifestiert werden, aber letztendlich Mortals die Akteure sind.
    Besonders die heutige Zeit zeigt aber wie wenig ein Kurswechsel zu erwarten sei nach allem was noch immer nicht genügend bekannt wurde.
    Auch wenn es kein kurzer Wochenende Schmöker ist, lohnt es sich für jeden Deutschen, jeden Europäer, ja jedem Gentilen sich diese Seiten zu verinhaltlichen.
    http://www.gnosticliberationfront.com/Under_the_Sign_of_the_Scorpion_by_Juri_Lina.pdf
    Danach sollte man sich das U-tube von dieser Padeia Tante in Schweden ansehen, von wegen wer wohl unseren Untergang am besten führen sollte….
    ” ….wehrlos gegenüber Vertretern von Kulturen, die ihren Traditionen treu bleiben.”
    Volltreffer!
     

Kommentieren