Inhaltsverzeichnis

Archiv für August 2013

Der Ochlos

von virOblationis

Die Fertigstellung des Artikels “Die Frankfurter Schule 5: Marcuse” wird noch etwas Zeit brauchen. Daher zwischendurch etwas anderes. – Ökonomische Globalisierung, Einmischung des Staates in private Belange, das Verlangen bestimmter politischer Kreise nach “Zuwanderung” aus verschiedenen Teilen der Welt, einst begründet als Gewährung von Asyl für Verfolgte, dann als Notwendigkeit wegen der demographischen Entwicklung und schließlich nur noch dargestellt als nötiger Arbeitskräftezuzug oder als eben hinzunehmende, aus welchen Ursachen auch immer sich vollziehende “Migration” – all das sind Kennzeichen unserer Gegenwart. Die Tatsachen sind jedem bekannt und unumstritten. Aber wie sieht der Zusammenhang aus, in dem sie stehen? Ist das eine Ursache des andern, gehören alle genannten Tatsachen als Elemente zu einem System, oder sind sie unabhängig voneinander? Wenn man eine Antwort auf diese Frage hätte, wäre es leichter, eine Gegenstrategie zu entwickeln. Diesen Beitrag weiterlesen »

Die Frankfurter Schule 4: Adorno

von virOblationis

Es muß für den Frankfurter Privatdozenten Adorno einer Offenbarung gleichgekommen sein, Horkheimers entstehende Kritische Theorie kennenzulernen: Die Ablehnung alles Bestehenden als philosophische Lehre, die sich von der Welt nicht abwendet! – Während dies für Horkheimer mehr eine Wendung gegen die zu seiner Gegenwart herrschenden Verhältnisse darstellte, zu der er den Marxismus benutzte, ohne sich letztlich daran zu binden, durchdachte Adorno es viel tiefer. Dabei vergaß er jedoch anscheinend nie, daß Horkheimer ihm den Weg dorthin gewiesen hatte und blieb ihm lebenslang freundschaftlich verbunden, während sein Verhältnis zu anderen Menschen durchweg weniger erfreulich für diese war. Diesen Beitrag weiterlesen »

Die Frankfurter Schule 3: “Dialektik der Aufklärung” (neue Fassung)

von virOblationis

Im us-amerikanischen Exil veränderte sich die ideologische Ausrichtung es der Frankfurter Schule. Dort wandten sich die meisten vom Marxismus ab, und das Institut trennte sich von zahlreichen Mitarbeitern, so daß schließlich kaum mehr als Horkheimer, Adorno und Pollock übrigblieben. Die beiden Erstgenannten begannen 1944 gemeinsam einen Text zu verfassen, der 1947 unter dem Titel „Dialektik der Aufklärung“ erschien. Das Buch war Pollock gewidmet; Horkheimer und Adorno hatten ursprünglich geplant, es bereits zu Pollocks fünfzigstem Geburtstag 1944 drucken zu lassen. – Horkheimer und Adorno kehrten 1949 nach Frankfurt zurück, Pollock im Jahr darauf. Horkheimer und Adorno wurden 1949 Professoren der Frankfurter Universität, Pollock 1951. Diesen Beitrag weiterlesen »

Die Frankfurter Schule 2: Horkheimer

von virOblationis

Horkheimer hat viel geschrieben, auch sehr zahlreiche Briefe, doch hat er nur ein einziges umfangreicheres Werk verfaßt, nämlich „Eclipse of Reason (1947)“*; bezeichnender Weise ist es aus Vorlesungsmanuscripten hervorgegangen. Von ähnlicher Länge wie „Eclipse of Reason“ ist zwar die „Dialektik der Aufklärung (1947)“, doch stammt diese nur teilweise von Horkheimer, während sie im übrigen auf Adorno zurückgeht. Es gibt jedoch noch einen Aufsatz, der von ähnlich grundlegender Bedeutung für das Denken Horkheimers ist wie „Eclipse of Reason“: „Traditionelle und kritische Theorie (1937)“, ursprünglich erschienen in der Zeitschrift für Sozialforschung, ZfS VI, 2 (1937). In diesen beiden genannten Schriften kommen die Grundmotive des Horkheimerschen Denkens zum Ausdruck, der Triumph der Triebe über die Vernunft und die Ablehnung alles Bestehenden. Diesen Beitrag weiterlesen »

Kurzschluß

von virOblationis

Zwischendurch etwas ganz anderes, einmal nicht „Frankfurter Schule“. – Ein Artikel auf Seit 18 der JF 29 dieses Jahres, ein Auszug aus einem im vergangenen Jahr erschienenen Buch, zeigt beispielhaft, wie zutreffende Beobachtungen angestellt und unzutreffende Schlußfolgerungen daraus gezogen werden können. Diesen Beitrag weiterlesen »

Die Frankfurter Schule 1d: Geschichtlicher Überblick (vierter Teil)

von virOblationis

Nun also der letzte Teil des geschichtlichen Überblicks, der mit dem Tode Horkheimers endet. – Es sollen sich Betrachtungen der Philosophie Horkheimers, der “Dialektik der Aufklärung”, Adornos und Marcuses anschließen. Danach plane ich noch einen Ausblick auf die Neue Linke als geistige Erbin der Frankfurter Schule. Diesen Beitrag weiterlesen »