Inhaltsverzeichnis

Artikel-Schlagworte: „Kirche“

Ein gesegnetes Osterfest!

Auferstehung

Rückblick auf den hiesigen Maoismus in seinem Zusammenhang (11)

Die in mehrere Richtungen zerteilte Neue Linke dümpelte während der siebziger Jahre wenig erfolgreich umher, weil ihr eine ökonomische und auch eine gesellschaftliche Basis fehlte. Der Terror erschütterte den Staat nicht nachhaltig, den alternativen Projekten fehlte eine die Allgemeinheit überzeugende Vision einer besseren Welt, und der Maoismus warb vergeblich um Gehör bei den Werktätigen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Gesegnete Weihnachten!

Jan van Eyck, "Die Madonna des Kanzlers Rolin (1435)"

Jan van Eyck, “Die Madonna des Kanzlers Rolin (1435)”

 Nicht den irdischen Frieden bringt das Christkind, sondern einen höheren, den die Verfolger nicht fassen können und der das Diesseits überstrahlt: “Friede auf Erden, Wohlgefallen den Menschen!”

Ostern

Surrexit Dominus - Der Herr ist auferstanden

Surrexit Dominus – Der Herr ist auferstanden

Karfreitag

Crucem tuam adoramus, Domine - Dein Kreuz, o Herr, verehren wir

Crucem tuam adoramus, Domine – Dein Kreuz, o Herr, verehren wir

Gründonnerstag

Exemplum dedi vobis - Ein Beispiel habe Ich euch gegeben

Exemplum dedi vobis – Ein Beispiel habe Ich euch gegeben

Stephanustag

Kardinal Woelki kritisiert die polnische Politik.

Kardinal Marx redet über Refugees.

Der Papst reist nach Lampedusa und erhält den Karlspreis. Diesen Beitrag weiterlesen »

Eine gnadenreiche Weihnacht!

Lochner

Stefan Lochner, „Anbetung des [göttlichen] Kindes (um 1445)“

Michaelistag 2015

Offenbar angesichts der Not des Dreißigjährigen Krieges (1618 – 1648) dichtete Friedrich von Spee SJ, – ja, derselbe, der so viel zur Beendigung der Hexenverfolgung beitrug, – eines seiner bekanntesten Kirchenlieder in einer lateinischen sowie einer deutschen Fassung. “O heros invincibilis” bzw. “O unüberwindlich starker Held” fleht den hl. Erzengel Michael, den Patron Deutschlands, um seine Hilfe an, dessen – später “Deutscher Michel” genanntes – Bild schon 955 das Banner des von Otto I. geführten Heeres zierte; inzwischen gilt der “deutsche Michel” als gutmütig-dummer Bürger, der sich wohl alles gefallen, sich dauernd erniedrigen läßt, ohne auch nur zu murrren. Diesen Beitrag weiterlesen »

Auferstehung

hlLukKirch
Mosaik in der Kirche des Lukas-Klosters

zwischen Delphi und dem Berge Helikon