Inhaltsverzeichnis

Artikel-Schlagworte: „Medwedjew“

Neues Gesetz gegen "Geschichtsfälscher"

Der russische Präsident Medwedjew hat sich bitterlich über ‘Geschichtsfälschung’ beklagt – der Hintergrund: In Russland wird der Zweite Weltkrieg “Großer Vaterländischer Krieg” genannt und Russland sieht sich dabei als Befreier von der Herrschaft der Nationalsozialisten.

Die Baltenstaaten sehen das naturgemäß anders – sie seien  während des Zweiten Weltkriegs von der sowjetischen Armee besetzt und nicht befreit worden. Dementsprechend gibt es in verschiedenen – ehemals zur Sowjetunion gehörenden – Ländern mittlerweile Gesetze, die das Zeigen von Kennzeichen des Kommunismus genauso unter Strafe stellen, wie die des Nationalsozialismus.

Diese ganze Entwicklung und “Umdeutung der Geschichte”  passt der russischen Regierung unter Medwedjew überhaupt nicht: Deshalb bereitet sie derzeit ein Gesetz vor, mit dem die “Leugnung von bestimmten Ereignissen im Zweiten Weltkrieg” unter Strafe gestellt werden soll.

Sage noch einer, Russland nähere sich der EU im Allgemeinen und der BRD im Besonderen nicht an.

[Dank an virOblationis für den Hinweis]